Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nur Bauernmarkt erwirtschaftet ein Plus

Zahlen für Rintelner Etatplan vorgestellt Nur Bauernmarkt erwirtschaftet ein Plus

„Seit dem Jahr 1998 wurde den Grundschulen im Investitionsplan ein nach Schülerzahlen bemessenes Budget zur Verfügung gestellt. Ab dem Haushaltsjahr 2016 werden diese Mittel wieder projektbezogen zur Verfügung gestellt.

Voriger Artikel
„Internetseite ist nicht zeitgemäß“
Nächster Artikel
Knatsch um „Menschenrecht auf WLAN“

Rinteln. Die Haushaltsmittel sind in dem Etatjahr, für das sie vorgesehen sind, zu verwenden“, wies Rintelns Bürgermeister Thomas Priemer in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur auf eine wesentliche Änderung hin.

 Für die Anschaffung interaktiver Tafeln wird für das Haushaltsjahr 2016 ein Betrag von 21000 Euro bereitgestellt. „Danach wären nach dem derzeitigen Stand alle benötigten Klassenräume der Grundschulen mit einem Active Board ausgestattet“, so Priemer.

 Der SV Engern hat die Übertragung der Sportanlage in Engern und – damit verbunden – für die Erweiterung und den energetischen Ausbau des Sportheimes einen Zuschuss in Höhe von 88000 Euro beantragt. Der Zuschuss wird im Investitionsplan berücksichtigt. Alle weiteren Kostenstellen im Investitionsplan sind gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben.

 „Für die Unterhaltung des sonstigen beweglichen Vermögens der Grundschulen ist der Haushaltsansatz für das Jahr 2016 von 500 auf 1000 Euro erhöht worden, da der Ansatz aus dem Jahr 2015 nicht ausreichend war“, teilte Priemer dem Ausschuss mit. „Bei allen anderen Haushaltsansätzen sind gegenüber dem Vorjahr keine wesentlichen Änderungen eingetreten.“

 Aufgrund der Sicherheitsstandards mit den entsprechenden Kontrollmechanismen bei öffentlichen Veranstaltungen, der personalintensiven Brandsicherheitswache, der Berücksichtigung des Reinigungsaufwandes sowie den Personalkosten für den Auf- und Abbau lasse sich bei einem Teil der Veranstaltungen kein positives Gesamtergebnis mehr erzielen.

 Für den Öko- und Bauernmarkt, Herbstmesse und Adventszauber im Jahr 2014 sowie für den Brennholz- und Bauernmarkt, Maimesse, Bauernmarkt zum Felgenfest und Irish-Folk-Festival im Jahr 2015 stehen 95989,90 Euro Einnahmen 125413,85 Euro Ausgaben gegenüber. Dabei hat nur der Brennholz- und Bauernmarkt 2015 ein Plus erwirtschaftet.

 Die Veranstaltungen seien von den Besuchern und Menschen, die in der Stadt wohnen, äußerst positiv bewertet worden, so Priemer. Sie trügen zu einem abwechslungsreichen Miteinander bei und sorgten für die Stabilisierung der Arbeitskräfte in Gastronomie und Einzelhandel, rechtfertigt die Verwaltung den finanziellen Einsatz.  peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg