Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Per Flaschenzug aus Wohnung

Rintelner Feuerwehr muss schwergewichtige Frau retten Per Flaschenzug aus Wohnung

In der Nacht auf Montag ist eine schwergewichtige Frau von der Feuerwehr unter Einsatz von Drehleiter und Flaschenzug aus ihrer Wohnung am Bruchwiesenweg in Rinteln geholt worden.

Voriger Artikel
Alles komfortabel?
Nächster Artikel
Wer soll die Alten pflegen?

Unter Einsatz eines Flaschenzuges und einer Drehleiter ist eine 180 Kilogramm schwere Frau von der Feuerwehr aus ihrer Wohnung geholt worden.

Quelle: pr.

Rinteln. Gegen 3 Uhr ging der Alarm bei Einsatzleiter Heiko Ludwig von der Feuerwehr Rinteln ein. Die Rettungssanitäter hatten die Feuerwehr als Unterstützung bei dem Transport der etwa 180 Kilogramm schweren Frau angefordert. Sie hatten vor Ort festgestellt, dass sie aufgrund des hohen Gewichts der adipösen Patientin nicht in der Lage sein würden, sie aus dem Obergeschoss auf einer Trage durch das enge Treppenhaus zu transportieren.

 Unter Einsatz eines Flaschenzuges und einer Drehleiter gelang es den etwa zwölf Einsatzkräften der Feuerwehr, die Frau aus einem Fenster im ersten Obergeschoss sicher ins Freie zu transportieren. Schließlich wurde die Patientin mit einem aus Bückeburg angeforderten Schwerlast-Krankentransportwagen in ein Klinikum gefahren.

 Eine Angehörige der Frau hatte den Rettungsdienst wegen Verdachts auf Herzinfarkt alarmiert. Gegen 4 Uhr war der Einsatz beendet. pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr