Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Prügelei: Mann fällt Treppe hinunter

Rinteln / Urteil Prügelei: Mann fällt Treppe hinunter

Ein 20-jähriger Soldat, der nach einem Disco-Besuch einen anderen Gast angegriffen hatte, ist wegen Körperverletzung verurteilt worden. Unter Anwendung von Jugendrecht entschied Richter Christian Rost, dass der Angeklagte eine Wiedergutmachung von 400 Euro an das Opfer (21) leisten muss.

Rinteln. Rinteln (maf). Der Ostwestfale erlitt Hautabschürfungen und Rötungen am Hals, nachdem er von dem Angreifer in den Bauch getreten worden und eine Treppe hinuntergepurzelt war. Zudem hatte der Geschädigte eine defekte Uhr und eine zerrissene Jacke zu beklagen.

 Vor knapp einem Jahr fuhr das spätere Opfer mit seiner Freundin und seiner Nachbarin in die Discothek „Happy Night“. Der 21 Jahre alte Ostwestfale sah dann, dass die beiden jungen Frauen immer wieder während des Tanzens angemacht wurden, auch vom Angeklagten. Mehrere Zeugen schilderten, dass der Soldat die Freundin des Ostwestfalen festhielt und mit dieser reden wollte. Der Partner kam hinzu, sagte, dass die beiden vergeben seien und er seine Freundin loslassen solle. Auch die Türsteher griffen ein, später musste der Soldat sogar das Lokal verlassen.

 Zwei bis drei Stunden nach dem Vorfall in der Disco gingen die Feiernden nach draußen, wo der Angeklagte offenbar schon auf die jungen Leute wartete. Er äußerte gegenüber den Gästen, sie hätten noch etwas zu klären. Daraufhin erwiderte die Freundin, es sei nichts zu klären.

 Plötzlich attackierte der Soldat den 21-Jährigen, trat ihm in den Bauch, sodass er eine Treppe hinunterfiel. Dann lief der Täter davon. Während die Polizei vor Ort den Sachverhalt aufnahm, kam der alkoholisierte Angeklagte (1,3 Promille) überraschend wieder um die Ecke.

 Alle Zeugen identifizierten damals wie jetzt vor Gericht den Soldaten als Angreifer. Dieser bestritt dennoch den Vorwurf. Rost glaubte jedoch den Zeugen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr