Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rat sieht Verwaltung in der Pflicht

Rinteln Rat sieht Verwaltung in der Pflicht

Die Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt auf ihre Barrierefreiheit zu überprüfen, hält der Rintelner Rat für eine sinnvolle Angelegenheit. Die Fraktion der WGS hatte einen solchen Antrag in die Sitzung des Rats eingebracht (wir berichteten).

Voriger Artikel
Schöne Aussicht – für viel Geld
Nächster Artikel
Rintelner vergreift sich an 007

Rinteln. Im Kern geht es darum, dass möglichst keine Treppen oder hohen Stufen Menschen mit Rollatoren oder Rollstühlen am Betreten der Geschäfte hindern. Viele Läden in der Innenstadt erreicht man aber nur über mehr oder weniger kleine Hindernisse.

Ansinnen der WGS war es nun, auch angesichts der demografischen Entwicklung eine weitgehende Barrierefreiheit zu ermöglichen. Dazu sollte laut Antrag die Stadt binnen drei Monaten die technischen Möglichkeiten einer Umgestaltung der Eingangsbereiche erörtern.

Vorschlag der Verwaltung zur Ratssitzung: Man wolle interessierte Immobilienbesitzer beraten. Den Kontakt solle der Stadtmarketingverein Pro Rinteln herstellen, und schließlich solle der Verein auch den Bedarf ermitteln.

Einhellig aber stimmte der Rat dafür, dass dies die Stadt Rinteln selbst tun solle. Die Bedarfsermittlung sei nicht die Aufgabe von Pro Rinteln, sondern ist originäre Sache der Stadtverwaltung.

Eine barrierefreie Fußgängerzone sei immerhin ein Alleinstellungsmerkmal, argumentierte WGS-Fraktionsvorsitzender Gert Armin Neuhäuser. „Es kostet ja kein Geld, sondern erfordert bloß Gespräche.“

ll

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg