Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Riesen“ fliegen durch die Luft

Pilzbefall „Riesen“ fliegen durch die Luft

In einer spektakulären Aktion hat die Stadt Rinteln am Mittwochmorgen zwei riesige Bäume hinter dem Rathaus fällen lassen. Mithilfe eines Autokrans und eines erfahrenen Kranführers gelang es Ulrich Grupe und Dennis Eickhoff von „Baumpflege Auetal“, eine zu zwei Dritteln abgestorbene, 24 Meter hohe Esche und einen 22 Meter hohen, durch Pilzbefall abgestorbenen,  Mammutbaum zu fällen.

Voriger Artikel
So wird für Rintelns Kinder gekocht
Nächster Artikel
Auf die Bedürfnisse der Bürger eingehen

Das vier Tonnen schwere Stammstück der von Clematis und Efeu überwucherten Esche landet sicher auf dem abgesperrten Rathausparkplatz.

Quelle: jan

Rinteln. Beide Bäume drohten auf das Familienberatungszentrum und den Spielplatz des Kindergartens zu stürzen. Daher wurde mit der Fällung der Bäume nicht bis zum Herbst gewartet. „Besetzte Vogelnester habe ich nicht gefunden“, sagte Grupe, der zuvor nachgeschaut hatte. Wären welche da gewesen, hätte man die Aktion aus Rücksicht eingeschränkt. Eine von der Stadt beauftragte Gutachterin hatte bezüglich des Zustandes der Bäume grünes Licht zum Fällen gegeben.

Gefahr habe bei der am frühen Morgen begonnenen Aktion zu keiner Zeit bestanden, erklärte Grupe im Gespräch mit dieser Zeitung. Dass der Job des Baumkletterers an sich „hochgefährlich“ ist, gab der Baumspezialist indes zu.

Lizenz zum Sägen

Grupe hat seinen Kletterschein, den die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau bei solchen Arbeiten vorschreibt, seit 15 Jahren, sein Mitarbeiter Dennis Eickhoff gehört seit 2015 zum Kreis der Baumkletterer mit der Lizenz zum Sägen in großen Höhen und der Ausbildung zum Retten, wenn doch mal etwas passiert.

Bei Gewitter hätte man den Einsatz übrigens abgebrochen – zu groß wäre das Risiko, dass der Blitz in den 40 Meter langen Mast des Autokrans einschlägt. Die Gefahr, dass beim Transport der zum Teil tonnenschweren Baumstücke durch die Luft Äste abbrechen und herabstürzen, könne allein durch Wissen und Erfahrung minimiert werden. „Man muss die Holzeigenschaften der Bäume kennen“, erläutert Grupe.  jan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg