Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rintelner Hildburgschule verabschiedet 184 Schüler

„Das Feiern habt ihr euch verdient“ Rintelner Hildburgschule verabschiedet 184 Schüler

Der Brückentorsaal ist aus allen Nähten geplatzt, als die Hildburgschule 184 Schüler verabschiedet hat.

Voriger Artikel
Hinaus in die Welt – zurück nach Rinteln
Nächster Artikel
Schranke bleibt offen, Anlieger sollen für Straßensanierung zahlen

Nach der Zeugnisübergabe: Erst mal die Noten anschauen.

Quelle: kk

Rinteln. Immerhin 38 von ihnen schafften den erweiterten Sekundarabschluss, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt. Abends wurden die Lernerfolge dann beim Ball gebührend gefeiert. „Das Feiern habt ihr euch verdient“, rief Schulleiter Torsten Rudolf den Haupt- und Realschülern zu.

 Er berichtete von fröhlichen und friedlichen letzten Schultagen am Kollegienplatz und an der Ostertorstraße. Er lobte den Jahrgang besonders, weil dieser bewiesen habe, dass man Spaß haben könne, ohne Vandalismus und ohne chaotische Verhältnisse in der Schule zu hinterlassen.

 Mit einem „Das war’s!“ war Rudolf in seine Abschiedsrede eingestiegen. Das war’s aber längst noch nicht: Schüler, Eltern und Lehrer genossen, wenn auch etwas beengt, einen bunten Vormittag mit unterhaltsamen Redebeiträgen, Musik von Schülern und Lehrern, der obligatorischen Zeugnisübergabe und einem Gläschen Sekt zum Abschied. Dass dieser nicht für immer sein müsse, machte der Rektor klar. Ihm schwebe ein Netzwerk der Ehemaligen vor, die auch zu Schulbesuchen eingeladen werden könnten. Warum sollten nicht jüngere Schüler von den Erfahrungen der „Großen“ profitieren?

 Für diese neuen Erfahrungen, seien es nun Berufsausbildung oder weiterführende Schule, wünschten Rudolf, aber auch Elternratsvorsitzender Michael Pairan, alles Gute. Rudolf mit einem Schmunzeln: „Geht hinaus in die weite Welt, aber vergesst eure kleine Schule nicht.“ Nicht nur Klassenlehrerin Conny Hartwich ist sich sicher: „Ihr habt es bis hier geschafft, dann schafft ihr den Rest auch!“ Und ihr Kollege Manuel Mank fügte noch hinzu: „Bleibt dabei Ihr selbst.“

 Gute Laune beherrschte eine Feier, die von musikalischen Darbietungen von Kimberly Köhler, Miriam Werther, dem Musikkurs der Klassen sechs sowie Lehrerchor und -band aufgelockert wurde. Immer wieder gab es Gelächter, als die Schülersprecher Marco Hecker und Marco Kirstein sowie Manuel Mank und Conny Hartwich Anekdoten aus dem Schulalltag zum Besten gaben. Da bekamen viele ihr Fett ab – Lehrer, Schüler und Hausmeister. Von Fußballspielen im Klassenraum mit abgeschossenen Deckenplatten oder im Bus herumfliegenden Tomaten war ebenso die Rede wie von Discoabenteuern bei einer Abschlussfahrt nach Prag.

 Für besondere schulische Leistungen und/oder vorbildliches soziales Engagement wurden geehrt: Baris Seyfeli, Sarah Klemme, Marco Kirstein, Jana Gumenscheimer, Fabio Koppelberg, Lara Meier, Luna Hoppe, Oliver Güttrich, Markus Helm, Liv Wintjes, Armin Manukjan, Genevié Bövers und Chantal Krüger.

Die 184 Schülerinnen und Schüler im Einzelnen

Klasse 10a (Lehrerin Lea-Marie Bubikat): Franziska Bastian, Amy-Rose Bellingham, Cedric Bierschwale, Saskia Bock, Benedikt Brandt, Marcel Droste, Artur Enzi, Evelyn Gruber, Svenja Hecht, Jördis Heering, Lea Krüßmann, Justin Kunze, Pascal Lecker, Torben Lehmann, Martina Magura, Christian Miller, Christina Müller, Viktoria Prichshepa, Lea Priem, Nico Cüneyit Radek, Regina Rolsing, Baris Seyfeli, Diana Stoppel, Luca Tiedermann.
Klasse 10b (Lehrerin Cornelia Hartwich): Jessica Aldag, Leyla Alinak, Vanessa Bode, Finn-Kristian Fischer, Leonie Hadler, Dennis Hoffmann, Luke Hoffmeister, Steffen Hoppe, Katrin Jung, Jonas Kintzen, Viviane Kirschen, Marco Kirstein, Christian Klemme, Sarah-Doreen Klemme, Max Kluge, Torben Koenen, Pierre-Philipe Lemke, Kim Vanessa Ludwig, Steffen Meier, Philipp Meinardus, Laura Morcinietz, Marius Rinne, Joshua Schreiber, Lukas Töhte, Sven Weishaupt, Sarah Wellhausen.
Klasse 10c (Lehrerin Petra Kämpfer): Vadim Brand, Jennifer Corigliano, Joshua Dreher, Viktoria Eggersmann, Michael Fürst, Jana Gumenscheimer, Tim Hecht, Kevin Hofmann, Gina Hundenborn, Danyal Jugaj, Luzi Kölling, Fabio Koppelberg, Lea Chantal Lützenkirchen, Jonathan Maher, Eric Necker, Julia Neumann, Sina Nolting, Patrick Ostermeyer, Dennis Reimer, Franziska Schaper, Aylin Schmidt, Alexander Sisenko, Frederik Stockmann, Yves Thomas, Margarita Tsabolov, Alisa Wollbrink.
Klasse 10d (Lehrerin Bettina Hartung-Janssen): Furkan Akdag, Niclas Baule, Annika Blaue, Jonas Bredemeier, Noah Bredemeier, Jessica Drobig, Manuel Ekonomi, Hagen Gellermann, Eva Helbing, Valentin Hermann, Amani Hidanovic, Luna-Justine Hoppe, Christoph Jokiel, Juri Kaiser, Lea Malin Klabunde, Flora-Wenke Lane, Robin Lohoff-Werner, Maike Lutter, Melwin Mehic, Lara Meier, Celine Minschke, Patricia Puppich, Celine Schlenkrich, Nesrin Sino, Suhel Susar, Ali Tapkiran, Felix Wedemeyer, Kevin Wiedemann.
Klasse 10e (Lehrer Manuel Mank): Lennart Ackmann, Base Buket Akdag, Neslihan Boga, Christian Breiden, Batuhan Cincin, Pia Cortese, Cosimo D’Errico, Vanessa Dümpe, Robert Gajn, Oliver Güttrich, Sarah Haack, Markus Helm, Jordi Kawa, Didem Kaya, Monique Knoke, Marc Nicolaus, Denise Petty, Agnes Schulz, Vanessa Seelking.
Klasse 10f (Lehrerin Yvonne Arnold): Evelyn Arzer, Mäggy Arzer, Lukas Buczinski, Alji Cakoli, Avni Cakoli, Massimo Carangelo, Tim Crede, Julian Entorf, Andreas Goralski, Jennifer Hinz, Julia Karasev, Lolita Kasimova, Hami Kaya, Armin Manukjan, Andrian Melcher, Julian Menzel, Kevin Schacht, David-Reinhard Schlüter, Jan Schwedtmann, Mirlinda Toska, Maurice Warnecke, Florian Werner, Liv Wintjes, Marvin Wolf.
Klasse 10g (Lehrer Manfred Stoller): Milena-Pia Baron, Michelle Becker, Genevié Patricia Bövers, Marco Alexander Hecker, Nico von Heesen, Alexander Hodolic, Christina Kaiser, Kimberly-Ayleen Köhler, Sina Kopischke, Steven Korzeniowski, Chantal Krüger, Elias Lane, Jan-Philipp Meier, Lea Müller, Melisa-Sude Özcan, Talia Scheiper, Sarah-Madeleine Schmitz.

Von Karsten Klaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr