Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schatten im Paradies

Weltgebetstag Schatten im Paradies

Wie so oft ist die Ideen für den jährlichen „Weltgebetstag“ aus einem Land gekommen, in dem es den Menschen, speziell den Frauen, nicht besonders gut geht.

Voriger Artikel
Mit Spaß zur Perfektion
Nächster Artikel
Feuerwehreinsatz bei Polyform

In Spielszenen und vorgelesenen Texten werden die sozialen Probleme, vor allem der Frauen, auf den Bahamas thematisiert.

Quelle: cok

Rinteln. Beim Festgottesdienst in der St.-Nikolai-Kirche – einer von weltweit zig Tausend Gottesdiensten mit ähnlichem Programm – ging es um das Leben auf den Inselgruppen der Bahamas. Ein Reigen von Gebeten stand dabei im Mittelpunkt, durch die die Probleme des Landes verdeutlicht wurden.

 Vielen der über hundert Gottesdienstbesucher war vorher wohl nicht bewusst, dass die karibischen Inseln für Touristen zwar ein Paradies darstellen, die Lebensbedingungen der Einheimischen aber geprägt sind von Armut und oft einer Perspektivlosigkeit, die die Gewaltbereitschaft erhöht – vor allem gegenüber Frauen. In den kleinen Spielszenen und abwechselnd vorgelesenen Texten wurde deutlich, wie sehr die sozialen Probleme auf den Bahamas davon geprägt sind, dass unzählige Mädchen bereits im Teenager-Alter schwanger werden, und zwar sehr häufig durch Vergewaltigungen.

 Andererseits legte die Vorbereitungsgruppe von 40 bahamischen Frauen großen Wert auf die Information über ein Projekt, das hier Abhilfe schaffen soll. Es handelt sich dabei um das „Bahamas Crisis Centre“ (BCC), ein Frauenrechtszentrum, das mit groß angelegten Kampagnen junge Männer und Frauen zu einem gleichberechtigten Miteinander hinführen will. Die Kollekte des Gottesdienstes wird solchen Projekten zugutekommen. cok

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg