Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schneckentanz auf Messers Schneide

Rinteln / Naturschutzjugend Schneckentanz auf Messers Schneide

„Schnecken? Die sind doch eklig!“, so hört man es von den meisten Menschen. Auch dem Kleingärtner sind sie eher Fluch als Segen. Ganz anders ist dies jedoch bei der Rintelner Naturschutzjugend (Naju). Die Kinder haben sich auf Entdeckungstour ins Reich der Schnecken begeben.

Voriger Artikel
Wohin mit alten Schinken?
Nächster Artikel
Rennstrecke wird zum Nadelöhr

Ob Rasierklinge oder Taschenmesser: Schnecken sind vor den scharfen Klingen geschützt.

Quelle: pr.

Rinteln. „Jahreszeit und Witterung sind günstig, sodass wir nicht lange suchen mussten“, so Betreuerin Christine Land. Gemeinsam ging es auf Schneckenjagd, wobei es für die jungen Naturschützer kein Problem war, die für ihre Langsamkeit bekannten Tiere von Blättern und Gras zu sammeln. Die Vielzahl der Schnecken im heimischen Garten war für die Kinder mehr als beeindruckend, so wurden unter anderem Nacktschnecken, Weinbergschnecken und Bänderschnecken gefunden.

 Phänomenal war es für die Kinder, zu erleben, wie Schnecken das Hindernis einer Rasierklinge meistern, ohne sich dabei zu verletzen. „Jeder Fakir wird neidisch auf die Fähigkeiten der Schnecke, die mit ihrem Schleim perfekt vor der scharfen Klinge geschützt ist“, so Land.r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr