Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sportler des Jahres: Familie Schaper

Erstmals Familie ausgezeichnet Sportler des Jahres: Familie Schaper

Wenn der ältere Bruder Erfolge einheimst, will die Schwester nicht zurückstehen. Und ist der Vater sogar noch erfolgreiches Vorbild im Laufsport, dann fallen die Äpfel nicht weit vom Stamm.

Voriger Artikel
Fliegende Turner und Theaterschlacht
Nächster Artikel
Brandstiftung in Fachwerkhaus

Ehrung der Rintelner Sportler des Jahres: Bürgermeister Thomas Priemer (von links) mit Karl-Heinz Struckmann, Alexandra Zerbst, Ben Chrytek, Jennifer Schüler, Familie Justus Philipp, Jens und Lilli Marie Schaper im voll besetzten Brückentorsaal. 

Quelle: tol

Rinteln. Erstmalig wurde bei der Ehrung der Rintelner Sportler des Jahres eine Familie ausgezeichnet: Lilli Marie und Justus Philipp mit ihrem Vater und Trainer Jens Schaper. Das viele Training? „Alles freiwillig, sie haben großes Interesse und Ehrgeiz“, sagt der Vater und freut sich: „Noch bin ich ein bisschen schneller als sie, noch.“

Justus Philipp ist mit elf Jahren schon mehrfacher Kreismeister in Schaumburg und Hameln-Pyrmont, auch im Vierkampf. Lilli Marie (8) heimste 2015 einen Kreistitel in Schaumburg und drei in Hameln-Pyrmont ein.

Der pensionierte Sportlehrer Karl-Heinz Struckmann wurde quasi für sein Lebenswerk als Sportler, Trainer, Funktionär, Platzwart und Karnevalist im TSV Krankenhagen ausgezeichnet – ein Vorbild bis ins hohe Alter.

Alexandra Zerbst hat im Rhönradturnen schon 2010 einen Landesmeistertitel errungen, 2015 siegte sie noch einmal bei den Landesbestenwettkämpfen. Inzwischen ist die Jugendliche auch Trainer-Assistentin, Kampfrichterin und Nachwuchstrainerin.

Jennifer Schüler (17) spielt Boule in der Niedersachsenliga, träumt bei den Erwachsenen vom Aufstieg in die Bundesliga. Zweimal wurde sie deutsche Jugendmeisterin. Was das „Schießen“ beim Kampf mit den Kugeln bedeutet, konnte sie zwar gut erklären, aber nicht nur Moderator Frank Rasche war hinterher genauso schlau wie zuvor.
Ben Chrytek (12) von der DLRG-Gruppe Rinteln hat bei den 43. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Osnabrück völlig überraschend den ersten Platz der Altersklasse 12 errungen. Schon 2012 und 2013 war er auf Bezirksebene erfolgreich, 2014 bei den Landesmeisterschaften. 2015 gelang ihm der Durchbruch auf Bundesebene. Inzwischen trainiert er schon viermal die Woche. Sein großer Traum ist der deutsche Meistertitel bei den Erwachsenen.

„Die erfolgreichste Jugendfeuerwehr Deutschlands“, nannte Bürgermeister Thomas Priemer stolz die Jugendfeuerwehr aus Möllenbeck. Stadtmeister ist sie seit 25 Jahren in Folge, Bezirksmeister 2015, Vizemeister auf Landesebene und dann zum vierten Mal hintereinander Deutscher Meister. Dem erfolgreichen Team gehören an: Mika und Leonie Klemme, Thorben Stecker, Sandra Edler, Leonie und Marvin Hadler, Kai Brömmer, Hendrik Schildmann, Jessica und Yannik Aldag, Sophie Lüdeking und Niklas Gregor unter Leitung von Jugendfeuerwehrwart Marco Baschin. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg