Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Steinzeichen: Menschenkickern für Familien

Rinteln / Saisonstart Steinzeichen: Menschenkickern für Familien

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die neue Saison kann beginnen: Der Erlebnispark „Steinzeichen Steinbergen“ öffnet ab Sonnabend, 31. März, wieder seine Pforten bis Oktober, mit der Hoffnung auf gutes Wetter und eine weitere Steigerung der Besucherzahlen.

Rinteln (dil).  Am Sonntag, 1. April, ist wieder die Feier für Kinder geplant, die im Winter Geburtstag hatten. Von 12 bis 16 Uhr wird am Tipi-Zelt gegrillt, eine Animateurin sorgt für Spaß und Unterhaltung.

 Auch in diesem Jahr gibt es neue Angebote. So wurde der Bereich „Steine im Fluss“ ersetzt durch das „Menschenkickern“ für jung und alt. Zwölf Personen müssen an die Stangen, ideal also für Gruppen und größere Familien, die immer stärker an Bedeutung für die Besucherzahlen gewinnen. „Wir werden auch noch Achter-Kicker und Großspiele aufbauen“, kündigt Geschäftsführer Josef Wärmer an.

 Bewährte Angebote werden fortgesetzt wie „Piratendiplom“, Bogenschießen, Ostereiersuchen am 8. und 9. April, Niedrigseil-Klettergarten, Pyramiden-Kletterbahn, Forscherzelt, Kriechtunnel-Labyrinth, Kreativ-Werkstatt und Schatzsuche. Sonntags wird am Fuß des Jahrtausendblicks „Top-Rope-Klettern“ geübt. Die Kletterschule bietet wöchentlich Schnupperkurse für Anfänger und Trainingsmöglichkeiten für Experten an.

 In der Mikro-Welt können Mineralien unter die Lupe genommen werden. In Edelsteinsandkästen kann man auf die Suche nach Halbedelsteinen gehen und diese sogar mitnehmen. Gleiches gilt für die Goldwaschanlage. Der 16 Hektar große Park bietet viele Attraktionen bis hin zur 3D-Show. Und für manchen Besucher ist ein Tag nicht genug. Nähere Informationen unter www.steinzeichen.de.

 Der Eintritt kostet 7,50 Euro für Kinder, 8,50 Euro mit Ermäßigung, 9,50 Euro für Erwachsene. Gruppen ab 20 Personen erhalten 10, Familien 15 Prozent Rabatt. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr, Kassenschluss 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr