Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Straßen werden gesperrt

Baumfällarbeiten Straßen werden gesperrt

Das Niedersächsische Forstamt Oldendorf kündigt Baumfällarbeiten entlang öffentlicher Straßen an. In den kommenden Wochen sind mehrere Kreisstraßen im Bereich von Rinteln betroffen.

Voriger Artikel
Stadt plant mit hoher Neuverschuldung
Nächster Artikel
Klage gegen Tagesmutter

Wie ein echter italienischer Gondoliere trällert „Mario“ seine Liebeslieder, während er die Fahrgäste in seiner rollenden „Gondel“ durch den Festsaal stakt. wk

Quelle: Michael Werk

Rinteln/Auetal. Ab heute sollen die ersten Bäume fallen. Während der Fällarbeiten werden die jeweiligen Streckenabschnitte kurzfristig für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

 Bei regelmäßigen Baumschauen wurden sogenannte Gefahrenbäume eingestuft, die jetzt gefällt oder beschnitten werden sollen, teilt das Forstamt mit. Die Bäume stehen an Straßen, die durch die Waldflächen der Revierförsterei Rinteln führen. Während der Fällarbeiten werden die jeweiligen Streckenabschnitte kurzfristig für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die Sperrungen sollen je nach Arbeitsumfang nur wenige Tage dauern und erfolgen tagsüber zwischen 9 Uhr und 15.30 Uhr. Die Zeiten des Berufsverkehrs sind ausgenommen. So sollen Behinderungen für Verkehrsteilnehmer verringert werden.

 Betroffen sind die Kreisstraßen zwischen Todenmann und Hessisch Oldendorf, die über das Wesergebirge führen. Gesperrt werden die K74 (Westendorf/Bernser Landwehr), die K72 (Deckbergen/Rannenberg) und die K71 (Deckbergen/Borstel). Ebenfalls lässt das Forstamt Bäume entlang der Bebauung in den Ortsteilen Todenmann und Schaumburg (Rosenthal) entfernen.

 Weiterhin voll gesperrt wird die ehemalige Kreisstraße 80 (Privatstraße Landkreis Schaumburg) von Freitag, 13. November, bis voraussichtlich Freitag, 20. November, in beiden Fahrtrichtungen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Ortsausfahrt Möllenbeck und der Ortschaft Krankenhagen (Kreuzung Eulenbrink) sowie die Zufahrten aus Richtung Silixen und Heidelbeck.

 Auch Fußgänger, Sportler oder Radfahrer sollten den Möllenbecker Wald im genannten Zeitraum nicht betreten. „Wegen der Baumfällarbeiten sind die entsprechenden Forst-, Fuß- und Wanderwege für alle Waldbesucher vorübergehend gesperrt“, so Revierförster Holger Puls. Er bittet Verkehrsteilnehmer und Waldbesucher um Verständnis. Die Sperrungen erfolgen im Interesse der Sicherheit aller Bürger, so Puls weiter. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg