Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Streit in Mühlenstraße endet tödlich

27-Jähriger stirbt an Stichverletzungen Streit in Mühlenstraße endet tödlich

Ein Streit in der Rintelner Mühlenstraße ist am Freitagabend tödlich ausgegangen.

Voriger Artikel
Nicht größer als Hunde
Nächster Artikel
Integration durch Sport

Tatort auf dem Gehweg in der Mühlenstraße: Die Polizei hat Blutspuren mit Kreide markiert.

Quelle: tol

Rinteln.  Gegen 20 Uhr ist es zwischen zwei Männern aus Rinteln (25 und 27 Jahre) zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der 27-Jährige mit Messerstichen verletzt worden ist. Seine Verletzungen waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Bückeburg so schwer, dass er später im Krankenhaus Rinteln daran gestorben ist.

Zu den genauen Hintergründen der Tat will sich die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit noch nicht näher äußern. Gegen den 25-jährigen Rintelner besteht nach Angaben von Staatsanwalt Andre Lüth der „dringende Tatverdacht, für die Stichverletzungen verantwortlich“ zu sein.

Am Freitagabend wurde die Polizei von den Medizinern im Krankenhaus über den verletzten 27-Jährigen informiert. Ganz offenbar wurde der Rintelner am Abend von Bekannten ins Krankenhaus gebracht. Gegen 21.50 Uhr konnte die Polizei den 25-Jährigen festnehmen. Der Tatverdächtige wird laut Lüth am Samstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Spurensicherung nahm den Tatort in der Mühlenstraße bis in den frühen Samstagmorgen in Augenschein. Beamte der Polizeiinspektion aus Nienburg und Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Hannover sowie ein Rechtsmediziner der Medizinischen Hochschule in Hannover waren am Samstagvormittag noch in der Weserstadt im Einsatz. Das Fachkommissariat I der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg hat inzwischen eine 17-köpfige Mordkommission gebildet. tol/ll

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg