Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Tariferhöhung: Für Rinteln Punktlandung

Rinteln / Verwaltung Tariferhöhung: Für Rinteln Punktlandung

Landauf, landab wird über die jüngste Tariferhöhung im öffentlichen Dienst geklagt. Gebührenerhöhungen und Personalabbau werden von den Arbeitgebern als Folge in Aussicht gestellt – oder höhere Neuverschuldung.

Rinteln. Rinteln (dil). Im Rintelner Rathaus bleibt Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz gelassen: „Diese Tarifeinigung ist für uns eine Punktlandung. Wir müssen nichts ändern.“

 Gemeint ist damit, dass im Haushalt der Stadt für 2012 vorsorglich eine Tariferhöhung von 3,0 Prozent eingeplant worden ist. Diese kostet die Stadt laut Buchholz rund 250000 Euro. Da die Tariferhöhung erst ab 1. März greift, wirke sie im Haushalt dieses Jahres nur etwa wie 2,95 Prozent.

 Der Bürgermeister hält die Erhöhung für angemessen, gerade bei den niedrigeren Lohn- und Gehaltsgruppen. „Der öffentliche Dienst hatte immerhin mehrere Jahre ganz schön Zurückhaltung geübt“, so Buchholz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr