Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Training unter Profi-Bedingungen

96-Profischule zu Gast in Rinteln Training unter Profi-Bedingungen

Die 96-Fußballschule gastiert wieder einmal in Rinteln. Vom 30. August bis zum 2. September haben Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 14 Jahren die Gelegenheit, mit namhaften Trainern unter professionellen Bedingungen zu trainieren.

Voriger Artikel
Wochenmarkt blüht auf
Nächster Artikel
Neue regionale Nabu-Geschäftsstelle

Marko Kresic (Mitte) stellt das neue Trikot für die Teilnehmer der 96-Fußballschule vor. Ansgar Haverkamp (rechts) und Rolf Schmidt weisen mit dem Ankündigungsplakat auf das Event hin.

Quelle: peb

Rinteln. Das Fußball-Camp auf dem Steinanger, gemeinsam durchgeführt vom SC Rinteln und von Hannover 96, ist nicht nur für den SCR-Nachwuchs gedacht, sondern offen für alle Kinder aus der Region. „Da das Fußball-Camp auf maximal 70 Teilnehmer begrenzt ist, sollten sich die Kids frühzeitig anmelden“, rät SCR-Vereinsmanager Rolf Schmidt.

 Die 96-Fußballschule kostet für jeden Teilnehmer 99,96 Euro. „Dafür werden mindestens vier Trainingseinheiten – eingebettet in ein tolles Rahmenprogramm – angeboten“, führt Marko Kresic, Leiter der 96-Fußballschule, aus. „Auch ein kompletter Satz Trainingsausrüstung – bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen – gehört zum umfangreichen Angebotspaket. Außerdem bekommt jeder Teilnehmer ein Ticketgutschein für ein 96-Heimspiel, eine original Profi-Trinkflasche, einen Erinnerungspokal sowie eine Urkunde. Für Essen und Trinken wird ebenfalls gesorgt“, ergänzt Kresic.

 „Beim Training mit ehemaligen Bundesliga-Stars wie Manfred Kaltz kommt beim Fußball-Nachwuchs bestimmt keine Langeweile auf“, freut sich Ansgar Haverkamp, Marktbereichsleiter der Volksbank in Schaumburg, außer den Stadtwerken Rinteln Hauptsponsor des Events, schon auf die Veranstaltung.

 Neben Ex-HSV-Star und „Flankengott“ Kaltz werden in Rinteln Dieter Schlindwein, Thomas Reh, Max von Ikier und Michael Wolf als Trainer fungieren. Die separaten Übungseinheiten für Torhüter übernimmt Birger Brinkmann.

 „Wir wollen insbesondere den Spaß am Fußball fördern – und das in einem professionellen Umfeld mit einer tollen Atmosphäre. Dabei stehen auch immer Teamgeist und die Vermittlung von Werten wie Fairness, Respekt, Vertrauen und Toleranz sowie die Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen im Mittelpunkt unserer Arbeit“, sagt Kresic.

 Weitere Informationen zum Auftritt der 96-Fußballschule in Rinteln gibt es bei Rolf Schmidt unter der Rufnummer (05751) 9630220. Interessierte Mädchen und Jungen können sich im Internet über die Homepage der 96-Fußballschule unter www.hannover96-fussballschule.de anmelden.  peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg