Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Von Safari und Jugendarbeit

Gelungene Nachwuchsförderung bei der Turnerschaft Von Safari und Jugendarbeit

Judo gehörte zu den ersten „fremden“ Sportarten, die die Vereinigte Turnerschaft Rinteln (VTR) zugelassen hat, was nicht zuletzt der Beharrlichkeit von Alttrainer Otto Hoyer zu verdanken ist.

Voriger Artikel
Neujahrsempfang
Nächster Artikel
Rinteln: Flüchtlinge protestieren

Vorführung bei der Jubiläumsfeier im VTR-Heim: Junge Kämpferinnen und Kämpfer zeigen ihr Können.

Quelle: cm

Rinteln. Heute hingegen sind Kinder und Jugendliche in der Mehrzahl.

Dass so eine gelungene Kinder- und Jugendarbeit wie beim VTR nicht selbstverständlich ist, konnte man dem Grußwort von Markus Volkmer, der den Kreisfachverband vertrat, entnehmen. Gute Ideen wie die Judosafari, bei der die Kinder sportliche Prüfungen meistern müssen, und dann je nach Punktzahl das gelbe Känguruh, den roten Fuchs, die grüne Schlange, den blauen Adler, den braunen Bären und schließlich sogar den schwarzen Panther verliehen bekommen, müssen eben auch organisatorisch umgesetzt werden. Das würden längst nicht alle Vereine schaffen, so der Fachmann mit dem Überblick auf Kreisebene.

Außer Hoyer gab es noch einen weiteren Sportler der ersten Stunde zu begrüßen: Norbert Scholz aus Almena. Eltern und Kinder waren jedoch bei Weitem in der Überzahl bei der Feierstunde im VTR-Vereinsheim. Und gerade den Eltern wird gut gefallen haben, was Matthias Voges so über seinen (Kampf-)Sport zu berichten hatte.

Dieser hob nämlich nicht nur die Seite der körperlichen Ertüchtigung hervor, sondern betonte auch die Charakterbildung, die mit dem Training einher gehen würde. „Judo vermittelt Werte wie Respekt, Höflichkeit, Wertschätzung, Selbstbeherrschung, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Mut, Bescheidenheit und Ernsthaftigkeit.“ cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Viele Schaumburger haben ein Faible und viel Talent für Kunst. Als versierte Maler, talentierte Fotografen oder begabte Skulpteure. Melden Sie sich an und stellen auch Sie Ihr Lieblingskunsterwerk aus: Schaumburg kreativ – Die Galerie von jedem für jeden. mehr

Für Wilhelm Busch war Stadthagen das Tor zur Welt. Von hier aus trat er seine Reisen an und traf sich mit Freunden und Künstlerkollegen. Als Hommage an den berühmten Künstler veranstaltet Stadthagen die Wilhelm-Busch-Tage 2016 mit einem umfangreichen Wochenend-Programm. mehr

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr