Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Vortrag über Verhaltensregeln

Infoveranstaltung in der Prince Rupert School Vortrag über Verhaltensregeln

„Heute soll es um ein paar Dinge gehen, die uns ein friedliches Zusammenleben ermöglichen“, beginnt Daniela Kempa, dann macht die Polizistin eine Pause.

Voriger Artikel
Heute steht der erste Entwurf
Nächster Artikel
Freie Fahrt
Quelle: SN

Rinteln. Eine Frau vom DRK erklärt das Gesagte leise zwei Flüchtlingen, die als Dolmetscher fungieren sollen. Anschließend geben die drei den Satz laut an die rund 50 Flüchtlinge im Raum weiter, nacheinander auf Arabisch, Farsi und Kurdisch. Es entsteht der Eindruck einer stillen Post.

 Doch das tut dem Interesse keinen Abbruch. Gespannt hören die Männer, Frauen und Kinder, was Kempa und ihr Kollege Frank Schäfer zu sagen haben.

 In einem Vortrag wollen die beiden Beamten den Flüchtlingen der Prince Rupert School allgemeine Verhaltensregeln erklären. Unter anderem geht es dabei um Gleichberechtigung, sowohl zwischen Mann und Frau als auch zwischen unterschiedlichen Nationalitäten. „Unsere Gesetze gelten für alle“, sagt Schäfer.

 Das Thema Gewalt liegt ihm dabei besonders am Herzen. „Sie müssen wissen, dass Gewalt – egal welcher Art – nicht toleriert wird. Auch nicht gegen die eigene Frau oder die eigenen Kinder“, sagt Schäfer. „Wer sich daran nicht hält, muss mit den Konsequenzen leben und die Unterkunft verlassen.“

 Durch den persönlichen Kontakt bei der Veranstaltung wollen die Beamten Vertrauen schaffen. „In vielen Ländern haben die Menschen negative Erfahrungen mit der Polizei gemacht“, so Schäfer. „Sie haben gelernt, ihr auch als unbescholtene Bürger besser aus dem Weg zu gehen.“ Jetzt wird ihnen erklärt, dass die Polizei in Notsituationen helfen kann. Dafür nehmen die Beamten auch Sprachprobleme gerne in Kauf. ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg