Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Waren für über 300 Euro gestohlen?

Prozess Waren für über 300 Euro gestohlen?

Unter keinem günstigen Stern hat vor dem Amtsgericht der Prozess um einen umfangreichen Ladendiebstahl gestanden. Dabei wird drei Frauen vorgeworfen, Waren für mehr als 300 Euro in einem Rintelner Geschäft unter den Augen eines Detektivs unbezahlt eingesteckt zu haben.

Voriger Artikel
Christdemokraten mit neuem Chef
Nächster Artikel
Blitzeinbruch: Mit Auto in die Parfümerie
Quelle: Symbolfoto (dpa)

Rinteln. Zur Verhandlung erschien lediglich eine der drei Frauen, eine 58-jährige Angeklagte aus Ostwestfalen. Der Aufenthaltsort der beiden anderen Damen ist unklar, vermutlich sind sie derzeit in Mazedonien. Auch der Ladendetektiv kam nicht zur Hauptverhandlung.

330 Euro Schaden

Angelastet wird der Hausfrau, sie habe im März 2015 gemeinsam mit den beiden anderen mehrere Gardinen, Pflanzensamen und drei Spannungswandler entwendet. Der Gesamtwert der Artikel wurde mit 330 Euro beziffert. Vor Gericht äußerte die bereits mehrfach einschlägig vorbestrafte Angeklagte, dass sie an jenem Tag in der Kassenzone gewesen sei und einen Obstbaum gekauft habe.

Die beiden anderen Damen kenne sie ein bisschen, die seien auch zum Einkaufen gekommen. In dem Geschäft sei man aber meist getrennte Wege gegangen. Nach dem Blumenkauf musste die 58-Jährige ihren Angaben zufolge wegen einer Blasenentzündung auf die Toilette. Weil diese besetzt war, kam sie wieder zurück. Dann näherte sich der Detektiv und forderte sie auf, mit ins Büro zu kommen. Schließlich traf die Polizei ein.

In ihrer Tasche wurde nichts gefunden, auf der Toilette allerdings eine Gardine. Der Hausfrau wurde vorgeworfen, sie habe das Diebesgut zuvor aus der Tasche genommen und auf der Toilette versteckt. Nach ihrer Aussage soll eine der beiden anderen Damen dies zugegeben haben.

Letztlich setzte Richter Christian Rost die Hauptverhandlung aus. Ein neuer Anlauf mit mehreren Beteiligten soll im nächsten Jahr stattfinden. maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg