Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Warme Mahlzeit bei der „Arche“

Rinteln / Sommerfest Warme Mahlzeit bei der „Arche“

Im Rahmen ihres Sommerfestes haben die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflegeschule eine Tombola organisiert und 320 Euro gesammelt.

Voriger Artikel
Graue Herbstrenette für Sofia
Nächster Artikel
Hoffnung inmitten aller Schuld

Beim Fest werden Spenden gesammelt.

Quelle: dil

Rinteln. Die Tombola wurde unterstützt durch zahlreiche Spenden hiesiger Betriebe und Institutionen. Auf 500 Euro erhöht wurde die Summe durch Spenden aus dem Lehrerteam der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Diese wurden an die Hauptverwaltung des Vereins „Arche“ in Berlin-Hellersdorf überreicht.

 Der Verein ist unterwegs für Deutschlands Kinder. In seinen Einrichtungen bietet er Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen mit Sport und Musik – und vor allem viel Aufmerksamkeit. „Denn Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl wichtig zu sein und geliebt zu werden. Viele Kinder hierzulande erleben das zuhause leider nicht“, teilt das Klinikum Schaumburg mit.

 Der Verein weist öffentlich auf Defizite in der Gesellschaft hin, damit Kinder wieder vermehrt im Mittelpunkt stehen. Dazu sucht die Leitung der „Arche“ auch den Dialog mit Wirtschaft und Politik und bringt darin die Erfahrungen aus ihrer Arbeit mit ein. Das christliche Kinder- und Jugendwerk wurde 1995 in Berlin gegründet. Mittlerweile ist die „Arche“ in Deutschland in zehn Städten mit 18 Standorten aktiv und erreicht mehrere Tausend Kinder und Jugendliche.

 „Die Eröffnung weiterer Einrichtungen ist in Planung, denn der Bedarf ist leider enorm. Doch die Aufgaben, die der Verein übernommen hat, kann er nur mit Unterstützung der Bevölkerung bewältigen. Die Arbeit wird komplett durch Spendengelder finanziert. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr