Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Was gibt es wo?

Rinteln / Broschüre Was gibt es wo?

Die neue Auflage der Broschüre „Lieferservice in der Stadt Rinteln – Anbieter des täglichen Bedarfs“ ist gedruckt und wird noch im Oktober an alle Haushalte verteilt.

Voriger Artikel
Integration durch Sport
Nächster Artikel
„Super, diese Idee“
Quelle: pr.

Rinteln. Rinteln. Dies teilte jetzt die Stadtverwaltung mit. Die Einwohnerzahl in der Stadt Rinteln ist rückläufig, und damit sinkt die Zahl der potenziellen Kunden der Einzelhändler. Es folgt die Schließung von Läden, und die Bürger müssen weite Wege zur Versorgung auf sich nehmen. Wer kein Auto besitzt, ist auf den Bus angewiesen, was oft beschwerlich ist. Dies betrifft besonders ältere Menschen in den kleinen Ortsteilen der Stadt. Die Nahversorgung in allen Ortsteilen sicherzustellen, ist eine große Herausforderung für die Stadt Rinteln im demografischen Wandel.

Dank einer Vielzahl von Lieferangeboten ist in allen Ortsteilen die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs für Jung und Alt ohne eigenes Auto möglich. Dieses Angebot hat die Demografiebeauftragte Linda Ruppel in einer Broschüre zusammengefasst. Der Kunde kann Waren von zu Hause aus einkaufen. Das geht entweder telefonisch oder über das Internet. Die Waren werden dann vom Anbieter zu einem vereinbarten Termin nach Hause gebracht.

Die Bezahlung erfolgt per Rechnung oder direkt an der Tür. Dadurch ist es ohne eigenes Auto möglich, sich mit Gütern des täglichen Bedarfs zu versorgen. Natürlich kann der Lieferservice den Besuch beim Einzelhändler und den Klatsch an der Ladentheke nicht ersetzen. Darum bringen einige Anbieter die Ware nach dem Einkauf im Markt nach Hause.

Fragen zu den aufgeführten Lieferangeboten sind an die jeweiligen Anbieter zu richten. Die Broschüre erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und kann mit jeder neuen Auflage um weitere liefernde Anbieter des täglichen Bedarfs ergänzt werden. Dafür ist Kontakt zur Demografiebeauftragten der Stadt Rinteln aufzunehmen.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg