Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachten lockt: Hunderte bei Gottesdienst auf dem Marktplatz

Rinteln / Großereignis Weihnachten lockt: Hunderte bei Gottesdienst auf dem Marktplatz

Durch die (geschlossenen) Buden des noch bis zum 29. Dezember dauernden Weihnachtsmarktes wurde es beim Heiligabend-Gottesdienst auf dem Marktplatz für die mehr als 500 Besucher zwar enger als sonst, aber Passanten konnten so hinter den Buden ungehindert vorbei.

Voriger Artikel
Wohnhaus am Grenzweg Raub der Flammen
Nächster Artikel
Beförderung bei der Polizei erleichtern

Rinteln (dil). Die Weihnachtspyramide war erleuchtet, verlieh dem Gottesdienst noch einen Hauch von Erzgebirgsweihnacht – ohne Glühweinduft. Superintendent Andreas Kühne-Glaser predigte, das Blasorchester der Feuerwehr Rinteln spielte dazu. Kühne-Glaser verlegte den Hobbit-Film (derzeit im Kino) durch einen Versprecher ins Auetal statt Auenland, aber niemand nahm es übel. Im Kino-Center selbst hatten viele Kinder die Wartezeit auf das Christkind und/oder den Weihnachtsmann verbracht. Bei der katholischen Kirche St. Sturmius gab es Heiligabend nach der Christmette ab 23 Uhr noch Glühwein vor dem Pfarrheim. Dort klärte Pfarrer Peter Wolowiec gestern die Gottesdienstbesucher auf, dass es keinen zweiten Weihnachtstag gebe. Es sei der Feiertag des Heiligen Stephanus, eines frühen Märtyrers. Foto: tol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr