Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Weiter vermisst

Rintelner weiter unauffindbar Weiter vermisst

„Keine neuen Erkenntnisse“, hat die Polizei Rinteln gestern Nachmittag zu der Suche nach dem vermissten 63-jährigen Herbert Konhäuser aus der Krönerstraße mitgeteilt. Weder bei der Polizei noch bei den Angehörigen gingen aufgrund des Zeugenaufrufs Hinweise ein.

Voriger Artikel
Mehr Freiheit, weniger Disziplin
Nächster Artikel
Eltern zahlen für drittes Kind nichts

Rinteln. Am Wochenende hatte die Polizei noch mit einem Spürhund nach dem Vermissten gesucht, am Dienstag mit einem Hubschrauber (wir berichteten). Die Polizei setzt die Suche im Umfeld der Weser erst mal nicht fort, weil der Fluss Hochwasser führe und deshalb kein Sonarboot eingesetzt werden könne, teilte Kripochef Jörg Stuchlik mit. Hinweise können weiter an die Polizei, Telefon (05751) 95450, gerichtet werden.

 Konhäuser hatte sich am Freitagabend auf einen Spaziergang begeben und ist seither nicht mehr aufgetaucht. Er wird so beschrieben: 120 Kilogramm schwer, kurz geschnittene braune Haare, bekleidet mit blauer Jeans und Wollpullover, Turnschuhen und einer schwarzen Lederjacke.

 Konhäusers Tochter Ricarda Böhm hofft weiter auf Hinweise, wo ihr Vater gesehen worden ist. Die Hoffnung nach nun schon fünf Tagen ohne Lebenszeichen sinkt, aber: „Wir wollen doch wenigstens Gewissheit haben.“ dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Nach fünf Jahren Pause kehrt das Radrennen "Die Nacht von Hannover" zurück: Am 26. Juli 2016 werden wieder Radrennprofis auf einem 850 Meter langen Rundkurs durch die Innenstadt von Hannover fahren. mehr

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr

Sind Schaumburgs Schulwege sicher? Der tragische Tod einer Siebenjährigen in Stadthagen hat diese Frage aufgeworfen. Die Schaumburger Nachrichten haben daraufhin mithilfe ihrer Leser zahlreiche Brennpunkte aufgespürt. mehr

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de