Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wie viel wird gespart?

Verlgiech von Besoldungsmodellen Wie viel wird gespart?

Wie viel Geld spart die Stadt Rinteln durch den Verzicht auf einen Ersten Stadtrat und die jetzt vom Rat beschlossene Nachfolgelösung für Jörg Schröder? Ein Vergleich.

Voriger Artikel
Die ersten Schüler-Streitschlichter
Nächster Artikel
Grabung mit „Geschmäckle“?

Rinteln. Die Berechnung der CDU fußte ursprünglich auf dem Modell, die B2-Stelle Schröders durch A14 zu ersetzen. Joachim von Meien, der das vom Bund der Steuerzahler überschlagen ließ, bekam von dort mündlich etwa 450000 Euro Einsparung genannt. Jetzt haben CDU und WGS für ihre gestrige Presseerklärung, so von Meien, einfach die 16 Jahre Amtszeit von Schröder mit der von der Stadt errechneten Einsparung durch die neue, vom Rat beschlossene Lösung (pro Jahr anfangs 26800 Euro weniger) multipliziert und kommen auf nicht realisierbare Einsparungen von etwa 422000 Euro.

 Die Stadt hat gestern eine Berechnung übermittelt, die keine Gesamteinsparung enthält, weil zu viele Faktoren für die Berechnung nicht absehbar sind. Ihr Vergleich der jetzigen Lösung mit Erstem Stadtrat (B2) und Baudezernentin (A14) käme auf 195279 Euro, das sind 26800 mehr als mit der neuen Lösung Baudezernentin (A 15) und Stadtjurist (A 14/15). Nach acht Jahren kämen aufgrund von Gehaltserhöhungen bei den beiden A-Stellen 13400 Euro Unterschied im Jahr heraus. Der Abstand schrumpft später weiter. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg