Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zum Jubiläum kommt der Bischof

Neujahrsempfang in St. Nikolai Zum Jubiläum kommt der Bischof

Beim Neujahrsempfang der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Stadt Rinteln am Sonntag, 18. Januar, in St. Nikolai soll sie offiziell vorgestellt werden – die 100-seitige Festschrift zum 777-jährigen Bestehen eben dieses Gotteshauses.

Voriger Artikel
Gerüstet für den Schneefall
Nächster Artikel
„Ich bin auch Ausländer“
Quelle: SN

Rinteln. Titelseite und Texte liegen schon vor – und auch die wesentlichen Punkte des Festprogramms. Superintendent Andreas Kühne-Glaser hat beim Freiluftgottesdienst an Heiligabend darauf hingewiesen.

 Haupttag der Festwoche wird der Sonntag, 14. Juni, sein. Dann kommt Landesbischof Ralf Meister zum zentralen Gottesdienst und Fest rund um die Kirche. Am Sonntag, 21. Juni, soll in der Kirche zum Abschluss die „Schöpfung“ von Joseph Haydn aufgeführt werden, mit Chor- und Orchestereinsatz unter Leitung von Kreiskantorin Daniela Brinkmann.

 An den sieben Sonntagen vor dem Jubiläum werden sieben ehemalige Pastoren von St. Nikolai noch einmal im Gottesdienst predigen. Es sind bis heute unvergessene Seelsorger, wie Hans-Wilhelm Hube, Ulrich Wöhler, Superintendent Peter Neumann und Astrid Bunselmeyer, darunter.

 Nach den Festtagen wird die Stadtkirche dann teilweise zur Baustelle. Die bereits zugigen Fenster müssen saniert, neu befestigt, überarbeitet und neu eingefasst werden. Wochenlang werden die Gottesdienstbesucher dann auf Gerüste blicken. Die Landeskirche unterstützt diese Sanierung finanziell.

 Die Reihe der „Rintelner Abendgespräche“ wird sich im nächsten Jahr dem Thema Flüchtlinge widmen. Am 17. Februar geht es los, am 23. Februar soll ein Film gezeigt werden. Am 19. März ist ein weiterer Themenabend, bevor die Reihe am 24. März mit einer Podiumsdiskussion endet.

 Zwei personelle Verstärkungen sind für 2015 bei der Landeskirche beantragt. Ein Diakon soll für fünf Jahre befristet die Jugend- und Konfirmandenarbeit aller Rintelner Kirchengemeinden unterstützen beziehungsweise übernehmen. Schon genehmigt ist die Stelle eines Nachwuchs-Kirchenmusikers mit Ausbildung, der die Arbeit der Kreiskantorin unterstützen soll. Ziel ist es dabei auch, dass durch mehr Nachwuchsarbeit mehr ehrenamtliche Kirchenmusiker zur Verfügung stehen. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg