Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zwei neue Kirchenmusiker

Orgelnachwuchs und Popularmusik fördern Zwei neue Kirchenmusiker

Noch mehr Musik in den Kirchen: Am 1. November haben zwei neue Kirchenmusiker ihren Dienst auf der Ebene des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg aufgenommen.

Voriger Artikel
Verkaufsstopp für Briten-Häuser
Nächster Artikel
Den Wandel gemeinsam gestalten

 Willkommen für die neuen Kirchenmusiker vor der Superintendentur: Pastorin Dorothea Mecking (Beauftragte für Kirchenmusik, hinten, von rechts), Kreiskantorin Daniela Brinkmann, Pastor Michael Hensel (Beauftragter für kirchliche Popularmusik und Bandarbeit), Marco Knichala (vorn, von rechts), Maria Oana Bran und Superintendent Andreas Kühne-Glaser.

Quelle: pr.

Rinteln/Landkreis (dil). Maria Oana Bran unterstützt Kreiskantorin Daniela Brinkmann in ihrer Arbeit für die Gemeinden bei der Förderung des Orgelnachwuchses. Marco Knichala hat seinen Schwerpunkt in der Unterstützung der kirchlichen Popularmusik.

 „Wir profitieren dabei von einem Förderprogramm der Landeskirche für Berufsanfänger und freuen uns sehr, dass wir unsere vielfältige musikalische Arbeit in den Gemeinden mit den neuen Mitarbeitenden zusätzlich unterstützen können“, berichtete Superintendent Andreas Kühne-Glaser jetzt dem Kirchenkreistag. Bran und Knichala nehmen in diesen Wochen bereits Kontakt mit den Kirchenvorständen und Musikmachende in den Gemeinden auf und stellen sich vor.

 Daneben hat der Kirchenkreis den Zuschlag für die Projektstelle für Berufsanfänger „Diakon/Diakonin in der Region Rinteln“ bekommen. Mit zwei Bewerbern werden Gespräche geführt. Diese Stelle wird auch aus Spendenmitteln des Fördervereins „Luthers 5“ finanziert. Die Einrichtung Fischbeck des Deutschen Taubblindenwerks zahlt weiter einen Eigenanteil für den dortigen Dienst von Pastor Klaus Sander, womit sein Stellenanteil dort weiter auf 75 Prozent gehalten werden kann.

 Abschied nehmen musste der Kirchenkreis dagegen noch innerhalb der Probezeit von der neuen Fundraiserin Alexandra Socher (Nachfolgerin von Diakon Thomas Schlichting). Kühne-Glaser: „Sie hat nach einer sehr guten Einarbeitungszeit überraschend eine für ihre familiäre Situation deutlich günstigere Stelle angeboten bekommen und sich dann dafür entscheiden. Ihre Stelle ist neu ausgeschrieben worden. Die Gespräche mit den Bewerbenden finden demnächst statt.“

 Die Kirchenkreisjugendwartin Diakonin Carina Hausmann (geborene Sittig) wird am Sonntag, 22. November, 18 Uhr, in einem Jugendgottesdienst im Johannis-Kirchzentum verabschiedet. Am 1. Februar 2016 kommt Diakon Jens Giesecke aus Wunstorf als Nachfolger in den Jugenddienst und führt die Teamarbeit an der Seite von Kirchenkreisjugendwartin Diakonin Martina Brose fort. Hausmann ist nun bei der Evangelischen Akademie Loccum tätig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg