Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile 2000 Besucher feiern vierte WeserTekk-Party
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile 2000 Besucher feiern vierte WeserTekk-Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 24.06.2015
Gut gelaunt unter roten Laternen: Diese Jugendlichen sind schon früh in Feierstimmung bei der WeserTekk-Party im Erlebnispark Steinzeichen Steinbergen. Quelle: dil
Anzeige
Steinbergen

Und die Besucher von 16 bis über 60 Jahren strömten in Scharen herbei. Auf den Gesichtern der Organisatoren wich die Anspannung ein bisschen der Vorfreude auf eine lange Nacht voller Beats. Fazit: Mit etwa 2000 Besuchern wurde es die bisher größte und erfolgreichste Party der Reihe.

 „Aber wir trinken nichts, müssen ja alles unter Kontrolle behalten“, versichert Mitorganisator Yannick Scheermann. Erlebnispark-Geschäftsführer Josef Wärmer schaut als Erster von drei Notansprechpartnern des Parks vorbei und lobt: „Die Jugendlichen haben mich beeindruckt, sie haben alles toll vorbereitet und alle Zusagen eingehalten. Und wir geben ihnen das Gelände kostenlos, um einen Beitrag für die Jugend in Rinteln zu leisten. Aber für uns ist das hier auch Neuland.“

 Damit nichts schief ging, waren Technisches Hilfswerk, Feuerwehr Steinbergen, der Sicherheitsdienst Professional Security aus Bückeburg und das Helferteam im Einsatz. „Wir kontrollieren sogar mit einem Auto und einem Lärmmessgerät der Doktorsee GmbH, dass es in den umliegenden Siedlungen nicht zu laut wird“, erklärte Scheermann. Die Stadtwerke Rinteln hatten 400 Meter Kabel und mehrere Schaltschränke geliehen, teilte Klaus Muermann als Kurzzeitgast mit und sah, dass mit allem ordentlich umgegangen wurde. Für die richtigen Anschlüsse sorgte ein Elektriker.

 Die beiden Dancefloors liegen tief im Gelände, vor dem Lichttunnel sogar umgeben von über 15 Meter hohen Felswänden. Und es weht kaum Wind, der den Lärm allzu weit tragen könnte. Wem es auf dem Gelände zu laut wurde, der konnte bei Torben Höfer und Julian Zimmermann im Merchandising-Zelt neben T-Shirts und Turnbeuteln mit WeserTekk-Logo auch Ohrenstöpsel kaufen.

 Und es sollte ja noch lauter werden. Die DJs artGenerator, Stevie Sonder, Pauke Schaumburg, Mark Deutsche & Musoe und Jotho & Monaco an Floor 1 sowie Lego Larsen, Jason & Malcom, Lucas Scheermann, Rauschakustik und Lukas Freymuth schoben bis 6 Uhr morgens die Regler ihrer Mischpulte weit nach oben. Je dunkler es wurde, desto mehr Leute tanzten zu druckvollen Rhythmen.

 Nelli Oberländer war bis morgens dabei: „Die Rückmeldungen von Sicherheitspersonal, DJs und natürlich den Besuchern sind durchweg positiv. Auf der Facebook-Seite der Veranstaltung werden die ersten Videos und Kommentare à la ,Ging mega ab!!!!!‘, ,Ein Traum‘ und ,Super location, super Mucke, klasse Event‘ hochgeladen.“ Bis auf einen widerspenstigen Besucher im Eingangsbereich habe es keine größeren Zwischenfälle gegeben. „Gegen 2 Uhr lichteten sich die Gänge langsam, und das Partyvolk gab sich auf House- und Technofloor voll den elektronischen Klängen hin. Die letzten 150 Besucher tanzten noch bis um 6 Uhr im Morgengrauen.“

 Um 11 Uhr war alles wieder so aufgeräumt, dass sich die Besucher des Erlebnisparks nicht beeinträchtigt fühlten. Das Ende einer langen Nachtschicht. Wie verkraftet man das? Scheerman: „Wir sind doch noch jung, aber danach ist langes Ausschlafen angesagt.“dil

Ein Antrag genügt: Die Gemeinde Auetal will den Eltern und Erziehungsberechtigten für die Tage der Streikmaßnahmen anteilig die Kindergartengebühren erlassen.

22.06.2015

Die Organisatoren können sich zurücklehnen, denn es ist endlich vollbracht: Ab sofort darf sich im Online-Programm für den Auetaler Ferienspaß angemeldet werden.

21.06.2015

Die Flussseeschwalben sind wieder da und brüten auf den vom Naturschutzbund (Nabu) angelegten Inseln in den Hohenroder Kiesteichen. Auch die Seeadler haben sich offensichtlich beim Brüten nicht stören lassen und kreisen über dem Wasser.

20.06.2015
Anzeige