Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Anträge abgelehnt
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Anträge abgelehnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 05.03.2015
Hier wird es auch künftig keine Fußgängerampel geben. Begründung: zu wenig Fahrbahnquerungen in Spitzenzeiten. Quelle: peb
Anzeige

Todenmann. Das teilte Bürgermeister Thomas Priemer dem Ortsrat in der jüngsten Sitzung mit.

Spiegel täuschten eine Sicherheit lediglich vor. Die Nachteile überwögen eindeutig den möglichen Vorteil der Verbesserung der Sichtverhältnisse, so Priemer. Nachteilig wirkten sich insbesondere die Anfälligkeit für Verschmutzung durch Umwelteinflüsse oder Vandalismus, ein verzerrtes, verkleinertes Spiegelbild, die Blendgefahr durch Scheinwerfer oder Sonneneinstrahlung sowie die Entstehung von toten Winkeln im Spiegelbild aus.

Auch werde kein Bedarf für die Aufstellung eines Spiegels gesehen. Die L441 mit ihrer innerorts zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern sei aus der Poststraße kommend in beide Richtungen ausreichend einsehbar. „Ein entsprechender Fahrversuch wurde durchgeführt“, so Priemer. Das Unfallgeschehen in diesem Bereich sei laut Polizei ebenfalls unauffällig.

Fußgängerüberwege mit einer Signalanlage dürften nur dort angelegt werden, wo auf beiden Fahrbahnseiten ein Gehweg oder ein weiterführender Fußweg vorhanden sei. „Dies ist bei dem beantragten Standort nicht der Fall.“ Des Weiteren seien für die Anlage von Fußgängerüberwegen und -signalanlagen bestimmte Verkehrsstärken vorgeschrieben. „Diese wurden bei den letzten Verkehrszählungen bei Weitem nicht erreicht.“ peb

Anzeige