Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Feuer rund um Kamin
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Feuer rund um Kamin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 29.04.2015
Die Feuerwehrleute aus Strücken und Exten löschen drinnen und draußen das zuvor im Fachwerkhaus brennende Kaminholz. Quelle: tol
Anzeige
Strücken

Die Brandschützer aus Exten und Strücken rückten an, löschten unter Atemschutz zunächst drinnen mit Wasser, fuhren mit der Schubkarre brennende Holzscheite nach draußen und löschten sie dort noch einmal ab. Drinnen wurde mit der Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht, um sie zu löschen.

„Zehn Minuten später wäre es vielleich zu spät gewesen“, sagte Stadtbrandmeister Friedel Garbe. Stellvertreter Bernd Entorf leitete als Ortsbrandmeister Strückens den Einsatz mit gut 50 Feuerwehrleuten. Sogar die Ortsfeuerwehr Rinteln kam mit der Drehleiter, wurde aber nicht eingesetzt. Der Haupteinsatz endete gegen 8 Uhr, die Feuerwehr Strücken hielt bis mittags Brandwache.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei schätzte den Schaden auf rund 20000 Euro. Die Bewohnerin blieb unversehrt und kam erst einmal im nahen Waldgasthaus Homberg unter. Ihr Sohn aus Hamburg will sich um alles Weitere kümmern.

Die Hitze des Feuers hatte Stromkabel schmelzen lassen, ein Schutzschalter fiel aus, das Telefon im Haus ging nicht mehr. Die Bewohnerin hatte von Nachbarn aus die Feuerwehr alarmiert.

Das Haus ist vorerst als unbewohnbar eingestuft, Garbe hält aber eine Modernisierung für möglich. Die Brandermittler der Polizei werden sich in dieser Woche den Schaden noch genauer ansehen und nach der Brandursache forschen.dil

Anzeige