Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Freilaufender Husky reißt Schaf
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Freilaufender Husky reißt Schaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 08.07.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Strücken. Ein weiteres Tier wurde verletzt. Eine junge Frau, die Zeuge wurde, wie der Husky Jagd auf die Tiere machte, verletzte sich bei dem Versuch, dem Schaf zu helfen, ebenfalls.

Die Frau war auf die Weide geeilt, um dem verletzten Schaf zu helfen, berichtet ihr Freund und Schafsbesitzer in einem Telefongespräch mit dieser Zeitung. „Nachdem sie das Schaf über den Zaun gehievt hatte, ging der Hund plötzlich auf sie los. Als sie daraufhin über den Zaun kletterte, verletzte sie sich leicht.“

Daraufhin informierte die Frau die Polizei, die wenig später eintraf und den Hund, der inzwischen von den Schafen abgelassen hatte, an die Leine nahm. Der Rintelner Tierarzt Michael Kirchner habe sich um das verletzte Schaf gekümmert. Da der Hundebesitzer zunächst nicht ermittelt werden konnte, brachten sie das Tier ins Tierheim Bückeburg. Dort holte der Hundehalter später den Husky ab.

Der Hundebesitzer soll dem Schafzüchter zufolge zu Besuch in Strücken gewesen sein. Merkwürdig: Noch am selben Tag tauchte der Husky erneut ohne Begleitung auf der Weide auf und machte Jagd auf die Kamerunschafe, berichtet der Schafbesitzer. Glücklicherweise wurde diesmal keines der Schafe verletzt.

Der Hundehalter muss nun für den entstandenen Schaden aufkommen. Außer der Rintelner Polizei wurde das Schaumburger Veterinäramt über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. pk

Anzeige