Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Frühmark will Kölling als Ortsbürgermeister ablösen
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Frühmark will Kölling als Ortsbürgermeister ablösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 31.08.2011
Anzeige

Möllenbeck (dil). „Ich traue mir zu, die SPD-Mehrheit zu knacken“, sagt Frühmark. Die CDU will sich für den Erhalt von Grundschule und Kindergarten einsetzen (will auch die SPD), einen Jugendtreff einrichten sowie ein neues Baugebiet neben dem Kleinen Bören ausweisen. Ein Sport- und Erlebnispfad mit Schaukästen für Naturinformationen wird ebenso versprochen wie die Verschönerung des Ortsbilds. Nur an das Thema Umgehungsstraße will Frühmark nicht ran: „Das gibt doch dann mit den Anliegern nur neuen Ärger.“

Die Umgehungsstraße ist Kölling wichtig, zumindest die Wiederaufnahme in den Bundesverkehrswegeplan, um Planungen zu ermöglichen. Aus diesem Plan war die Straße wieder herausgeflogen. Eine Fußgängerampel an der B 238/Ecke Neue Straße will die SPD ebenso wie die CDU, die Unterstützung der Vereine, Verbesserung der Sportstätten und Erneuerung von Sitzbänken versprechen ebenfalls beide. Die SPD will aber auch ein neues Löschgruppenfahrzeug für die Feuerwehr, das bisherige ist 27 Jahre alt. Grundschule, Kindergarten und Sporthalle sollen Blockheizkraftwerke und Photovoltaik bekommen. Ein neues Baugebiet favorisiert Kölling im Bereich Domhof (von der Kirche nach Osten).

Kölling will seiner ersten Amtsperiode als Ortsbürgermeister gern eine zweite folgen lassen. Derzeit hat die SPD mit 7:4 Sitzen im Ortsrat die Mehrheit. „Ich habe immer das Beste für Möllenbeck probiert, über fünf Jahre hinweg und nicht erst in den letzten Wochen“, sagt Kölling. Der Ortsrat hat künftig nur noch sieben Sitze. „Mein Wunschergebnis ist 5:2 für die SPD, aber es kann auch eng werden.“ Frühmark hofft auf 4:3 für die CDU, „weiß aber, dass das schwierig wird“.

Anzeige