Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Hattendorf feiert Sportfest
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Hattendorf feiert Sportfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 04.06.2015
Die Tanz- und Akrobatikwelt ist beim Sportfest des SV Hattendorf ganz fest in weiblicher Hand.  Quelle: cm
Anzeige
Hattendorf

Fünf Tage lang wurde für gesellige und sportliche Aktivitäten auf dem dörflichen Fußballplatz gesorgt. Und wenn ein kleiner Verein ein großes Fest ausrichten will, gehören unweigerlich auch viele Gäste dazu, damit die Sache rund wird. So konnten sich Vereine aus allen Nachbardörfern über eine Gelegenheit zum Feiern und zur sportlichen Betätigung freuen.

Während an den vorausgegangenen Tagen König Fußball das Programm regiert hatte, wurde dem Publikum beim Familientag eine Vielfalt tänzerischer Darbietungen geboten. Das bunte Programm, das Stephanie Preiss, Leiterin der Gymnastiksparte des SV, mithilfe vieler Gäste zusammengestellt hatte, konnte glatt als Hommage an das Tanzen durchgehen, so viel Spaß und Begeisterung war dabei zu spüren. Dass Tanzen keine Frage des Alters ist, zeigten die Auftritte der Jüngsten – der Kindergartenkinder aus Hattendorf – und der Ältesten – der Seniorentanzgruppe des Kneippvereins Obernkirchen –, die mit Reigen und Kreistänzen dabei waren. Die Schülerinnen von sechs bis 18 – aus Hessisch Oldendorf und Rolfshagen – hatten sich ganz dem Showtanz verschrieben. Mal mehr und mal weniger synchron, aber immer mit viel Spaß, eiferten die Mädchen ihren Idolen auf den Videoclips der Popmusiker nach. Auch die Gastgeberinnen hatten etwas einstudiert. Ihr Fach ist die Step-Aerobic.

Erstmalig beim Hattendorfer Sportfest gab es auch eine kleine Akrobatikeinlage. Drei Schülerinnen aus Algesdorf zeigten ihr akrobatisches Können in ausgesprochen luftigem Outfit.

Ein weiterer Knaller kam zum Schluss: der Trendtanz der mittleren Jahrgänge, Zumba. Sylvia Schaare vom TuS Concordia Hülsede heizte ihren Damen und allen, die es auch einmal ausprobieren wollten, ordentlich ein.

Dass Tanzen Spaß macht, war bei jeder Gruppe zu sehen. Fröhliche Gesichter, wenn alles wie am Schnürchen lief, Gelächter bei den Pannen, vielleicht noch die eine oder andere steile Stirnfalte an den komplizierten Stellen der Choreografien. Die gute Stimmung der Frauen muss auch Vereinschef Friedbert Gellermann aufgefallen sein, denn er leitete zum Fußball-Miniturnier mit den Worten „Nun aber mal zum Ernst des Lebens“ über. Da ist es doch erfreulich, von DJ Tom, der seit Jahren für gute Unterhaltung bei der anschließenden Feier sorgt, zu hören, dass gewöhnlich später auch die Männer auf der Tanzfläche zu finden seien. Es wäre doch auch zu schade, wenn sie den ganzen Spaß den Frauen überlassen würden. cm

Rinteln Ortsteile Bürgerhaus Krankenhagen - Notfalls baut die Volksbank

Die Realisierung des Projekts Bürgerhaus Krankenhagen mit neuem Feuerwehrgerätehaus ist mit der Aufnahme der Dörfergemeinschaft „Rintelner Staatsforst“ in die Dorferneuerung wahrscheinlicher geworden.

04.06.2015

Nach alter Tradition werden „richtige“ Jubiläen nur im Abstand von 25 Jahren gefeiert, das weiß natürlich auch die Ortsfeuerwehr Volksen. Und diese wurde genau vor 65 Jahren gegründet. Aber das „eindeutige Votum der Wehr war: Das ist ein Geburtstag, den man feiern sollte“, eröffnete Ortsbrandmeister Andreas Gawel am Sonnabend den Festkommers zum unrunden Geburtstag.

04.06.2015

„Schon wieder vier Neue“, freut sich Bianka Buchheister-Krumm am Donnerstag im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen St.-Agnes-Kirchengemeinde in Steinbergen. Trotz regnerischen Wetters findet der neue Gospelchor auch an diesem Abend neue Mitstreiter.

01.06.2015
Anzeige