Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Horn: Keine Umgehung durch Engern
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Horn: Keine Umgehung durch Engern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.04.2016
Quelle: pr.
Anzeige
Engern

In der Berichterstattung habe er den Eindruck gehabt, einige Steinberger würden sich wünschen, das Problem der Ortsumgehung einfach zu verlagern. „Aber mit mir nicht“, so Horn.

Nachdem die Güterbahntrasse erfolgreich verhindert worden sei, wolle er, wenn es tatsächlich ernsthafte Pläne in diese Richtung geben werde, alles in seiner Macht stehende tun, um die Umgehung durch Engern zu verhindern. „Auch wir haben ein Trinkwasserschutzgebiet. Auch wir haben ein Landschaftsschutzgebiet. Auch wir haben schützenswerte Gegenden.“ Zwar verstehe er durchaus die Sorgen der betroffenen Steinberger, aber „es kann nicht sein, dass man zur Entlastung eines Ortes einen anderen belastet“. Horn will daher alle notwendigen Hebel im Ortsrat, in der SPD-Fraktion und auch beim Kreis in Bewegung setzen, um eine zusätzliche Belastung Engerns schon im Keim zu ersticken.

Denn im Bundesverkehrswegeplan, wo sowohl die Umgehungsstraße an der B83 als auch die an der B238 als vordringlicher Bedarf ausgewiesen wurden, ist der Verlauf der Umgehungsstraßen nicht festgelegt worden. „Und ich habe das Gefühl, das jetzt ganz massiv versucht wird, diese Umgehung ins Wesertal zu verlegen.“ jak

Ortsumgehungen ja – vorgeschlagene Trassenführung der B83 nein: Während der Einwohnerfragestunde der Ortsratssitzung in Steinbergen haben die Anwohner der Bergstraße sowie der Straßen Am Weinberg, In der Rehr und Am Dröhnen unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass sie die Trassenführung nicht akzeptieren.

10.04.2016
Rinteln Ortsteile Pflegeeinrichtung in Möllenbeck geplant - Nicht ohne Pfarrhaus

Ein Investor aus Vlotho, Benjamin Schrader, will auf einem Grundstück an der Lemgoer Straße 10 neben dem alten Pfarrhaus in Möllenbeck ein Alten- und Pflegeheim mit 80 Betten bauen.

10.04.2016
Rinteln Ortsteile Naturschutzprojekt in Hohenrode - „Erleuchtung“ am Lichtteich

Wenn sich Frösche und Molche wundern könnten, dann würden sie sich an diesem Tag ganz bestimmt darüber wundern, was für ein Betrieb in dem sonst so ruhigen und abgelegenen Naturschutzgebiet am Weserbogen bei Hohenrode herrscht. Laut und sehr unruhig geht es zu.

09.04.2016
Anzeige