Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Motorradunfälle sorgen für Gespräche
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Motorradunfälle sorgen für Gespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:06 31.08.2017
Passive Sicherheit: Unterfahrschutz an Schutzplanken. Quelle: TOL
Anzeige
Taubenberg

Gegen 14 Uhr kam eine 17-jährige Fahrerin mit ihrem Leichtkraftrad auf der Landesstraße 434, zwischen Friedrichswald und Goldbeck, zu Fall. Sie rutschte in die Schutzplanke und verletzte sich dabei.

 Der zweite Kradunfall gegen 14.35 Uhr – zwischen Wennenkamp und Uchtdorf, – hatte die kurzfristige Sperrung der K77 für den Rettungseinsatz zur Folge.

 Ein 18-jähriger Rintelner war die kurvenreiche Strecke bergab gefahren. In der vorletzten Kehre stürzte er aus bislang ungeklärten Gründen mit seiner Kawasaki und kollidierte mit einem 30-jährigen Kradfahrer, der ihm mit einer Suzuki entgegenkam.

 Der Rintelner rutschte danach gegen eine 17-jährige Fußgängerin und gegen mehrere geparkte Krafträder, die seitlich des Kurvenbereichs standen. Der 18-jährige Kradfahrer verletzte sich dabei schwer. Der 30-jährige Motorradfahrer und die Fußgängerin wurden leicht verletzt. Für den schonenderen Transport des Schwerverletzten in eine Klinik forderte der DRK-Rettungsdienst einen Rettungshubschrauber an.

 In die „passive Sicherheit“ hat vergangene Woche die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr investiert. In Uchtdorf wurden zwei Schutzplanken saniert. Dort und an zwei anderen Stellen montierte man Unterfahrschutz, dieser verhindert ein Durchrutschen oder Aufprall gegen die Pfosten. Die Anwohner wünschen sich auch zusätzliche Kontrollen. r

Anzeige