Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Ortsteile Projekt Spurensuche
Schaumburg Rinteln Rinteln Ortsteile Projekt Spurensuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 05.06.2015
Anzeige
Rannenberg

Dazu gehört auch eine kleine Allee mit einem versteckten Gut – das Gut Bodenengern.

Das Charakteristikum der verstreut im Auetal liegenden Güter Wormsthal, Südhagen, Nienfeld, Oelbergen und Bodenengern ist ihre abseitige versteckte Lage. Ein Beispiel dafür ist das nahe Oelbergen liegende Gut Bodenengern. Die kleine Allee von Linden und eine Brücke markieren den Eingang zum Herrenhaus. Das Gebäude war früher ganz von einem Wassergraben umgeben. 1056 wird das Gut Bodenengern erstmalig erwähnt. Es gehört zum Besitz des Herzogs Bernhard II. von Sachsen. In der wechselvollen Geschichte waren lange Zeit die Familie Post und dann die Herren von Cornberg Besitzer des gräflichen Lehens Bodenengern. An einem der Wirtschaftsgebäude befindet sich noch heute ein Wappenstein der Familie von Cornberg.

Es handelt sich um ein von einer Graft umgebenes Wasserschlösschen mit parkähnlichem Garten und angeschlossener Sika-Wild-Zucht. Das Haus wurde gegen Ende des 17. Jahrhunderts neu erbaut und befindet sich seit 1984 im Privatbesitz der Familie Behrens. Da die Wohnungen im Haus vermietet sind, ist eine Besichtigung des Gutes nicht möglich. rnk

Anzeige