Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Behindertenbeirat begrüßt Wartehallen
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Behindertenbeirat begrüßt Wartehallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 18.07.2015
Anzeige
Rinteln

Ebenso die Bushaltestelle mit Wartehalle im Zuge des Neubaus einer Buswendeschleife im Bereich der Behrenstraße in Exten. Dies hat der Beirat bei seiner jüngsten Sitzung offen bekundet.

„Der Behindertenbeirat hält die Einrichtung von Wartehallen im Bereich der Bushaltestellen in Höhe Waschbär und seitlich vom Jibi-Markt für sinnvoll und unterstützt den Plan, beide Haltestellen durch Wartehallen zu komplettieren“, sagt der Vorsitzende des Behindertenbeirats Manfred Pollmann. Auch die Einrichtung einer Wendeschleife im Bereich der Behrenstraße wegen der verkehrssicheren und nutzerfreundlichen Lage sieht der Beirat als zweckmäßig an. „Die Bushaltestelle ist richtig positioniert und kann sowohl von Kindergarten und Schule als auch von der Behrenstraße aus benutzt werden. Der Behindertenbeirat stimmt deshalb dieser Planung ausdrücklich zu und geht davon aus, dass Barrierefreiheit mit Buskappsteinen und taktilen Bodenelementen zu den in Rinteln üblichen Standards auch hier gehört“, so Pollmann.

Er weist aber bezüglich des kombinierten Geh-/Radweges darauf hin, dass nach den Verwaltungsvorschriften zur Straßenverkehrsordnung ein solcher Weg innerorts mindestens 2,50 Meter breit sein solle, um eine Benutzungspflicht für Radfahrer vorsehen zu können. „Der jetzt geplante Weg entlang der Wendeschleife wird laut den vorgelegten Plänen zwar grundsätzlich drei Meter breit sein, im Bereich der Buswartehalle jedoch nur 2,30 Meter, sodass ein Engpass entsteht und die erforderliche Mindestbreite um 20 Zentimeter unterschritten wird.“ Pollmann hofft, dass die Pläne noch geändert werden. peb

Anzeige