Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Blumenschmuck wird prämiert
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Blumenschmuck wird prämiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 19.05.2015
Hunderte von Tulpen verzaubern den Vorgarten von Elisabeth Gonschorrek in ein Blütenmeer. pr.
Anzeige
Rinteln.

Im Juli wird eine Jury die Vorgärten und Balkone, die von der Straßenseite sichtbar sind, in Augenschein nehmen und bewerten.

 Auch Elisabeth Gonschorrek wird in diesem Jahr wieder zum Wettbewerb antreten. Die 94-jährige Rintelnerin liebt Blumen und ist seit vielen Jahren dabei. „Im letzten Jahr hat Elisabeth Gonschorrek die Kategorie ,Vorgarten‘ gewonnen. Wir von der Jury waren von ihrem Garten so beeindruckt, dass wir die volle Punktzahl vergeben haben. Und das kommt mehr als selten vor“, so Jury-Mitglied Wolfgang Danger vom Verschönerungsverein. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters steht Elisabeth Gonschorrek noch fast jeden Tag im Garten. „Da gibt es immer etwas zu tun. Die Blumen brauchen viel Pflege. Es ist ein ewiger Kampf gegen das Unkraut. Und dafür und für das Rasenmähen habe ich seit einigen Jahren eine Hilfe.“

 Der Frühjahrsgarten ist übersät mit Hunderten von Tulpen. Fragt man Elisabeth Gonschorrek aber nach ihren Lieblingsblumen, kommt schnell die Antwort. „Meine Lieblingsblumen sind die Lilien. Tulpen mag ich eigentlich gar nicht. Das sind die Reste, die mein Mann beim Anlegen des Gartens gepflanzt hat. Ich habe schon sehr viele Tulpenzwiebeln aus dem Boden geholt und verschenkt. Damit meine Lilien gut gedeihen, bekommen sie von mir immer eine besondere Portion des besten Düngers.“

 Ihr Vorgarten bleibt von April bis Oktober eine Augenweide. Erst sorgen die Frühjahrsblüher für eine fantastische Blütenpracht, danach folgen die Sommerblüher und zum Schluss zeigen die Herbstblüher ihr buntes Kleid. „Auch wenn es mir manchmal schwerfällt, bin ich am liebsten jeden Tag im Garten. Wenn es meine Gesundheit zulässt, möchte ich das noch viele Jahre tun“, so Gonschorrek.

 In den letzten Jahren ist eine umfangreiche Liste von Objekten entstanden, die von der Jury des Verschönerungsvereins erneut in Augenschein genommen werden. Wer aber sicher sein will, dass auch der eigene Vorgarten oder Balkon besichtigt wird, sollte sich bis zum 15. Juni beim Verschönerungsverein (Postfach 110144) schriftlich melden oder per E-Mail, info@verschoenerungsverein-rinteln.de, oder unter der Rufnummer (05751) 925770 anmelden. peb

Anzeige