Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Carnevalverein mit neuem Dreigestirn
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Carnevalverein mit neuem Dreigestirn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 06.01.2016
 Fürstin Steffi I. von Schaumburg zu Herrenhausen aus dem närrischen Todenmann (von links), Kanzler Kalle von Engern und Till André von der Lippe bilden das neue Dreigestirn der Rintelner Karnevalisten. Quelle: tol
Anzeige
Rinteln

Mit Dank wurde das alte Dreigestirn – Fürstin Helga von Schaumburg, Kanzlerin Petra vom Limes und Till Roland von der Börde – in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

 „Immer eine tolle Schau/ drei Mal elf Jahre, Rinteln Helau!“, sangen die Karnevalisten zunächst und leiteten damit die gleichnamige Session ein, musikalisch untermalt von den Rintelner Jungs, tänzerisch begleitet von der jungen Fürstengarde. Drei mal elf macht 33. Grund genug für die Karnevalisten, die vor 33 Jahren erstmals dieses närrische Fest in der Weserstadt feierten, einen besonderen „Geburtstag“ auszurufen, nämlich den 33. Ein Festtag, der erst im August gebührend gefeiert werden soll. Stand gestern doch die Proklamation des neuen Dreigestirns im Vordergrund, zu der nebst dem stellvertretenden Bürgermeister Karl „der Rote“ Lange auch der CDU-Landtagsageordnete Otto Deppmeyer sowie Horst Dieter Bieri, Präsident des Karnevalverbandes Niedersachsen, als besondere Ehrengäste vom RCV-Vorsitzenden Sebastian Westphal begrüßt wurden, bevor dieser das Wort an den Elferratspräsidenten Hans-Hermann Stöckl übergab. Nicht ohne anzumerken, dass es im Elferrat „doch weitaus niveauvoller als im Rintelner Stadtrat“ zugehe.

 Elferratspräsident Stöckl wiederum erklärte: „Wir sind die deutsche Willkommenskultur. Beim RCV ist jeder willkommen, und es wird immer gelacht.“ Schließlich wurden noch allerhand Orden verteilt und Mitglieder geehrt, bevor schließlich das alte Dreigestirn mit Dank verabschiedet und das neue Dreigestirn ernannt wurde.

 Damit steht dem närrischen Treiben in den nächsten Wochen nichts mehr im Wege. Los geht es mit „Kaffee, Kuchen, Karneval!“ am Sonnabend, 30. Januar, ab 15.11 Uhr im Brückentorsaal. Weiter geht es tags drauf mit dem Kinderkarneval, ebenfalls von 15.11 Uhr an im Brückentorsaal. Den Höhepunkt bildet die Karnevalsparty mit Prunksitzung am Sonnabend, 6. Februar, ab 19.30 Uhr im Brückentorsaal. pk

Es ist vielleicht der größte Neujahrsspaziergang gewesen, den Rinteln in diesem Jahr gesehen hat. Am Neujahrstag zogen etwa 30 Kinder und 40 Erwachsene mit Albrecht Schäffer vom Kinderschutzbund an der Spitze von der Nordstadt durch die Altstadt an die Klosterstraße.

06.01.2016

Wochenlang lag ein gewaltiges Hoch über Europa und damit auch dem Auetal gelegen, das einfach nicht verschwinden wollte. Nur der Name des Hochs änderte sich, zuletzt war es Brigitte, davor Annice, Zita, Yvonne, Xena, Waltraud und Ulrike. Man kann es vielleicht so formulieren: Der Winter? Der war – trotz des jüngsten Schneefalls – bisher ein Totalausfall.

06.01.2016
Rinteln Stadt Rintelner geben Hilfestellung - Wie mit dem Rauchen aufhören?

Einer von vielen guten Vorsätzen, die fürs neue Jahr gefasst werden, lautet: Endlich aufhören zu rauchen. Aber wie? Am Anfang ist der Wille.

04.01.2016
Anzeige