Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Ein Toter und zweimal Totalschaden
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Ein Toter und zweimal Totalschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.10.2013
Der Pkw Mercedes wird total beschädigt, der Fahrer stirbt später an seinen lebensgefährlichen Verletzungen. Quelle: FwExtertal
Anzeige
Extertal-Bögerhof

Erst ab 14.30 Uhr floss der Verkehr wieder ungehindert. Rintelner Polizeibeamte regelten den Verkehr an der Nordseite der Sperrung in Höhe Jibi-Markt ab 12.25 Uhr. Wer nach Süden unterwegs war, musste umkehren und Alternativen suchen.

 Gleich zwei Rettungshubschrauber sind wegen des schweren Verkehrsunfalls auf der Extertalstraße am Dienstagmittag angefordert worden. Ein lebensgefährlich verletzter Fahrer erlag zwischenzeitlich seinen Verletzungen.

 Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 11.30 Uhr, als ein 79-Jähriger mit seinem Mercedes von der Heinrich-Drake-Straße nach links auf die Extertalstraße in Richtung Rinteln einbog. Dabei stieß er mit einem Mercedes Vito zusammen, dessen 35-jähriger Fahrer auf der Extertalstraße in Richtung Bösingfeld unterwegs war. Während der Vito-Fahrer nahezu unverletzt blieb, wurde der andere Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Seine Beifahrerin und Ehefrau erlitt ebenfalls schwerste Verletzungen.

 Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer mithilfe des Rettungsspreizers. Beide Verletzten wurden noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt und mit zwei angeforderten Rettungshubschraubern in unterschiedliche Kliniken geflogen. Am frühen Nachmittag starb der 79-jährige Fahrer infolge seiner schweren Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. dil

Anzeige