Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Einsatz für die neue Kita
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Einsatz für die neue Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.11.2016
Die Leiterin des neuen Kindergartens Sylvia Nebeling (Mitte) mit zwei ihrer drei pädagogischen Kräfte: Janine Steinbach (links) und Katharina Holzrichter. Quelle: cm
Anzeige
RINTELN

Spätestens mit der Aufnahme von Flüchtlingen am Kerschensteiner Weg und in der Prince Rupert School sei der Stadt klar gewesen, dass in der Nordstadt noch Bedarf an Kindergartenplätzen bestünde, erklärte Bürgermeister Thomas Priemer am Montag bei der offiziellen Eröffnung der neuen Räume.

Da habe man beschlossen, auf einen bewährten Partner im Bereich der sozialen Trägerschaften zuzugehen, auf die Lebenshilfe. Dort sei man auf Begeisterung für die Idee eines Regelkindergartens auf dem Gelände der Lebenshilfe gestoßen. „Ab dem Moment der Entscheidung haben alle an einem Strang gezogen“, lobt der Geschäftsführer der Lebenshilfe Rinteln, Herbert Meyer. „Unsere Handwerker haben ganzen Einsatz gezeigt. So motiviert wie beim Ausbau der Räume für den Kindergarten habe ich sie lange nicht erlebt.“ Auch das Miteinander mit Behörden sei vorbildlich verlaufen. Viele baurechtliche oder den Brandschutz betreffende Absprachen hätten unkompliziert auf dem kurzen Dienstweg erledigt werden können. „In dieser knappen Zeit und pünktlich zum Beginn des Kindergartenjahres hätte die Stadt so eine Baumaßnahme auf keinen Fall selbst verwirklichen können“, gab der Bürgermeister zu. Allein die vorgeschriebenen Ausschreibungsverfahren hätten den Zeitrahmen gesprengt.

Die jetzt offiziell eröffnete Einrichtung wird von den Kindern der Nordstadt schon seit Anfang September genutzt. 14 der 25 Plätze sind bereits belegt. An Anmeldungen für die nahe Zukunft mangelt es auch nicht. Der Bedarf ist da. Strukturell ist die Kita mit Öffnungszeiten von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr an den Bedürfnissen auch von berufstätigen Eltern orientiert. „Inhaltlich haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, ein überkonfessionelles, internationales und inklusives Angebot vorzuhalten“, sagt Leiterin Sylvia Nebeling. Die Räume selbst sind einladend geworden: hell, modern, ebenerdig und rollstuhlgerecht. cm

Rinteln Stadt Verein für Heimatpflege Auetal - Knapp 1000 Besucher

Fast 300 Kartoffelpuffer haben die Helfer des Vereins für Heimatpflege Auetal für die Museumsbesucher gebacken. Außerdem gab es Kaffee und orten und jede Menge zu sehen – unter anderem alte Traktoren und landwirtschaftliche Maschinen, die auf dem Vorplatz ausgestellt waren, sowie die Schmiede, die noch einmal betrieben wurde.

04.11.2016
Rinteln Stadt Planungen des Neubaus in Rinteln - Ernestinum profitiert von IGS

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) zieht vom Kollegienplatz an die Burgfeldsweide. Noch befinden sich die Planungen für die neue Schule in einem frühen Stadium. Eine Ausschreibung des Architektenwettbewerbs fand noch nicht statt, erklärte Kreisrätin Katharina Augath beim „Liberalen Bürgerdialog“ vergangene Woche.

01.11.2016
Rinteln Stadt 39. Rintelner Musiktage - Elfen, die am Bachlauf tanzen

Harfe und Orgel sind ein ungewöhnliches Paar für ein gemeinsames Musizieren. Kein Zufall, dass es nicht besonders viele Kompositionen für Harfe und Orgel gibt. Im Eröffnungskonzert für die 39. Rintelner Musiktage aber zeigte sich, was für eine bewegende Zwiesprache die beiden halten können.

03.11.2016
Anzeige