Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Freiluft-Schachbrett wird kaum noch genutzt
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Freiluft-Schachbrett wird kaum noch genutzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 27.08.2018
Ein typischer Anblick: Betrieb herrscht auf dem Freiluft-Schachbrett nur selten. Quelle: cok
Rinteln

Auf der einen Bank am Kirchplatz sitzen zwei junge Frauen, auf der anderen ein altes Paar. Wenn sie wollten, könnten sie an Ort und Stelle Schach spielen, denn vor ihnen liegt das im Jahr 2013 angelegte gepflasterte Schachspiel, und an der Kirchmauer steht eine der Kisten mit den Figuren.

Keine Hinweise auf die Attraktion

„Oh, hab' ich gar nicht bemerkt“, sagt eine der Frauen. Tatsächlich scheint das Schach-Pflaster in diesem Sommer noch kein einziges Mal genutzt worden zu sein.

Dabei bräuchte man sich nur den Schlüssel für die Kisten mit den Schachfiguren aus der Nikolaikirche zu holen. Das Problem: Nirgends gibt es einen Hinweis auf die Spielmöglichkeit. „Und den Schlüssel bekommt man auch nur während der Öffnungszeiten der Kirche“, sagt Karl-Heinz Stahlhut. „Um 17 Uhr ist Schluss, also genau dann, wenn die meisten Leute überhaupt erst Zeit für eine Runde Schach hätten.“

Stahlhut gehört zum Verschönerungsverein, der die Schachanlage großzügig sponserte, und er engagiert sich in der Gemeinde der Nikolai-Kirche, die verantwortlich ist für das Projekt. „Man müsste jemanden finden, der auch am Abend den Schlüssel herausgibt“, sagt er.

Schachklub signalisiert Unterstützung

So sieht das auch St.-Nikolai-Pastorin Sabine Schiermeyer. Sie verspricht, die Angelegenheit in der nächsten Vorstandssitzung anzusprechen. Unterstützung könnte die Kirche vom Rintelner Schachklub erhalten. Der Vorsitzende Jörg Becker, ein großer Fan des Freiluftschachs, signalisiert Interesse. „Man müsste uns nur mal kontaktieren.“

cok