Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Komplikationen vorbeugen
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Komplikationen vorbeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.09.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Rinteln

Die Gründe dafür können ganz unterschiedliche, teilweise unverschuldete oder sehr unglückliche sein.

Im Fall einer erst 23-jährigen Rintelnerin war es die Trennung von ihrem Lebensgefährten und Vater ihres dreijährigen Sohnes.

Da dieser seiner Unterhaltspflicht nur teilweise nachkommt, musste sich die junge Frau Anfang August dieses Jahres beim Jobcenter melden und einen Antrag auf Leistung in der dafür zuständigen Leistungsabteilung stellen. Da dies der erste Antrag dieser Art für die junge Frau war, wurde der Vorgang seitens des Jobcenters als Erstantrag gewertet. Folglich forderte man seitens der Frau eine Reihe von Unterlagen ein. Die junge Frau war jedoch der festen Überzeugung, alle benötigten Unterlagen schon eingereicht zu haben, und weigerte sich daraufhin, diese erneut abzugeben.

Unangenehme Folgen

Als sich die Bearbeitung ihres Antrages daraufhin in die Länge zog und etwaige Zahlungen dementsprechend ausblieben, hatte das für die junge Frau und ihren Sohn unangenehme Folgen: So musste sie ihre Wäsche in der Maschine ihrer Mutter waschen und konnte ihren Sohn nicht mehr in den Kindergarten schicken, da sie sich all dies schlichtweg nicht mehr leisten konnte.

Nach einem Monat wandte sich die Frau an Rechtsanwalt Mark Schäfer aus Stadthagen, der sich daraufhin mit der zuständigen Sachbearbeiterin des Jobcenters Rinteln in Verbindung setzte.

Die Sachbearbeiterin versicherte gegenüber Schäfer, dass eine Bearbeitungsdauer von sechs Wochen gerade bei Erstanträgen der Standard sei und dass die Leistungen für die junge Frau nun rückwirkend zum August ausgezahlt würden.

Unterhalt bleibt häufig aus

Für den Rechtsanwalt ist das ein durchaus bekanntes Problem: „Dass ein Vater nach einer Trennung von der Mutter seiner Unterhaltspflicht nur teilweise nachkommt, geschieht heutzutage leider relativ häufig. In so einem Fall übernimmt das Jobcenter zunächst die Kommunikation mit dem Kindsvater.“ Bleibe dieser dann weiterhin uneinsichtig, erstatte das Jobcenter die Unterhaltszahlungen. Hierzu sei wie im vorliegenden Fall ein Antrag auf Leistungen notwendig. „Grundsätzlich sollte man bei solchen behördlichen Vorgängen immer eine Kopie aller eingereichten Unterlagen anfertigen sowie das entsprechende Datum und den Namen des zuständigen Sachbearbeiters vermerken“, rät Schäfer. „So kann man in vielen Fällen etwaigen Komplikationen vorbeugen.“ lb

Ein Prozess um zunächst eingesteckte und später wieder abgelegte Ware ist für einen Ostwestfalen (39) nun glimpflich zu Ende gegangen: Richter Christian Rost stellte das Ladendiebstahlsverfahren gegen den Angeklagten ein. Der Mann sagt, er habe die Ware kaufen wollen.

22.09.2017
Rinteln Stadt Polizei sucht Zeugen - Mountainbike zerstört

Unbekannte haben am Schulhof an der Klosterstraße in Rinteln ihre Zerstörungslust an einem rot-schwarzen Mountainbike ausgelassen. Beide Räder, das vordere Licht, die Kette und den Dynamo haben die Täter am Sonntag beschädigt und einen Sachschaden von 150 Euro verursacht.

19.09.2017

Sollte Fahrradfahren in der Fußgängerzone zwischen 9 und 20 Uhr verboten werden, so wie vom Seniorenbeirat gefordert? Der Ortsrat Rinteln hat dieser Idee bei seiner jüngsten Sitzung eine klare Absage erteilt und geschlossen gegen den Antrag gestimmt.

21.09.2017
Anzeige