Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Kompromiss gesucht
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Kompromiss gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 05.06.2018
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Rinteln

Es wird intensiv an dem Ziel gearbeitet, eine mehrheitsfähige Linie in Sachen Bebauungsplanänderung zu entwickeln.

In Positionspapieren und Abstimmungsgesprächen haben die Rintelner Ratsfraktionen Priemer noch einmal ihre Standpunkte dargelegt. Diese wird er heute in Stadthagen in einem „Arbeitsgespräch“ mit Landrat Jörg Farr erörtern. Die Ergebnisse dieser Abstimmung werden dann laut Priemer in eine neue Beschlussvorlage der Verwaltung einfließen, die an alle Ratsmitglieder geht.

In der kommenden Woche steht das Thema dann am Montag auf der Tagesordnung der Ratsfraktionen, am 13. Juni soll der Verwaltungsausschuss abstimmen. Priemers Ziel: Zustimmung des Stadtrates in seiner Sitzung am 21. Juni zum Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes Schulzentrum.

Streitpunkt Außenanlagen

Wie berichtet, hatte es besonders aus Reihen der CDU und der WGS/FDP Widerstand gegeben. Strittig vor allem: die Gestaltung der Außenanlagen, die Schulhofgröße und -anordnung, die Verkehrsanbindung und die Lage der Parkplätze. Außerdem wird strikt auf Eigenständigkeit von IGS und Gymnasium gepocht.

In den jüngst im Bauausschuss des Kreistages vorgestellten und empfohlenen Planungen war der Kreis den Wünschen der Rintelner IGS-Kritiker schon deutlich entgegengekommen. Die Außen- und Verkehrsplanung soll deutlich großzügiger ausfallen, als ursprünglich einmal angedacht. Ein überdachter Verbindungsgang zwischen IGS-Neubau und Gymnasium ist inzwischen aus den Plänen verschwunden.

Nun geht es wohl noch darum, den räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes um einige bisher als Sport- und Grünflächen genutzte Bereiche zu erweitern, um mehr Gestaltungsspielraum zu erhalten. Kreisbaudezernent Fritz Klebe hatte diesbezüglich im Ausschuss Gesprächsbereitschaft angedeutet. kk

Anzeige