Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Metallica zum Abschied
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Metallica zum Abschied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 03.03.2016
Ehrung der besten Abiturienten: Thomas Piepho, Leiter des Beruflichen Gymnasiums in Rinteln (links), und Thomas Fiedler (rechts), bis Ende 2013 Leiter der Kreishandelslehranstalt, zeichnen Faruk Erbay und Denise Bögeholz aus.  Quelle: tol
Anzeige

Rinteln/Hessisch  Oldendorf. Nein, Habenicht wollte damit aufzeigen, wie wichtig das Erreichen der allgemeinen Hochschulreife für das Leben der 39 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Rinteln ist. Nichts anderes sei von Bedeutung – zumindest an diesem Tag. Was zähle, sei die Bildung.

„Sie bekommen heute die Bescheinigung, dass Sie in die Lage versetzt worden sind, sich Ansehen durch eigene Geisteskraft zu verschaffen“, rief Habenicht den Abiturienten und ihren Angehörigen im Baxmannzentrum in Hessisch Oldendorf zu. „Sie haben hier ein Fundament des Wissens gelegt. Doch darin kann man noch nicht wohnen. Sie müssen in den nächsten Jahren noch Mauern und Dächer darauf bauen.“

Deshalb sei auch manche Kurvendiskussion in Mathe sinnvoll gewesen, selbst wenn das nicht jeder einsehen mochte. Auch soziales Verhalten sei in den Köpfen der Schüler weiterentwickelt worden, obwohl diese gefragten „Soft Skills“ nicht im Zeugnis auftauchen.

Der Gesamtnotenschnitt lag bei etwa 3,0. Fünf Schüler seien durchgefallen. Als Jahrgangsbeste wurden Denise Bögeholz (1,8) aus dem Fachbereich Gesundheit und Faruk Erbay (1,9) aus dem Fachbereich Wirtschaft geehrt.

Thomas Fiedler, bis vor einem halben Jahr Leiter der Kreishandelslehranstalt, appellierte an die Jugendlichen: „Folgen Sie Ihren Interessen und nicht dem, was andere von Ihnen wollen. Kalkulieren Sie die Risiken, aber sehen Sie auch die Chancen in Neuerungen.“

Der moderierende Abiturient Bahram Saiedzadah rief Benedikt Rasche als Sprecher des Jahrgangs nach vorn. Dieser ließ humorvoll die Schulzeit Revue passieren und schloss mit den Worten: „Wir können mit unserem Abschluss jetzt alles werden, sogar Bürgermeister von Rinteln, wie wir gerade gesehen haben.“

Namen der Abiturienten

Die Namen der Rintelner BBS-Abiturienten in alphabetischer Reihenfolge (W für Berufliches Gymnasium Wirtschaft, G für Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit/Pflege: Christoph Arndt (W), Phillip Ass (G), Serdar Atesoglu (W), Nina Bader (G), Alessa Bauer (W), René Bendig (W), Denise Bögeholz (G), Jonas Böger (W), Marcus Böger (W), Alina Bradler (W), Valentina Cicko (G), Jennifer Dulkies (G), Robin Eckel (W), Ahmed Faruk Erbay (W), Benedikt Fischer (W), Tim Gerdes (W), Lena Glinka (G), Shaline Lesley Heinz (G), Nils Heise (W), Mareike Holstein (G), Taulant Kelmendi (W), Janine Klinke (G), Mareike Kluge (G), Matthias Leußer (W), Ricarda Mohr (W), Marvin Möhring (W), Viktoria Müller (G), Elvira Nagel (G), Franziska Nolte (G), Sergej Ochkovskij (W), Benedikt Rasche (W), Aljoscha Jonathan Rauch (W), Bahram Saiedzadah (W), Mareike Sassenberg (W), Theresa Stoltze (G), Dominik Sutmar (W), Russ-Peter Widdel (G) und Friederike Wirtz (G).  r

Anzeige