Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt „Riesen“ fliegen durch die Luft
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt „Riesen“ fliegen durch die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.06.2016
Das vier Tonnen schwere Stammstück der von Clematis und Efeu überwucherten Esche landet sicher auf dem abgesperrten Rathausparkplatz. Quelle: jan
Anzeige
Rinteln

Beide Bäume drohten auf das Familienberatungszentrum und den Spielplatz des Kindergartens zu stürzen. Daher wurde mit der Fällung der Bäume nicht bis zum Herbst gewartet. „Besetzte Vogelnester habe ich nicht gefunden“, sagte Grupe, der zuvor nachgeschaut hatte. Wären welche da gewesen, hätte man die Aktion aus Rücksicht eingeschränkt. Eine von der Stadt beauftragte Gutachterin hatte bezüglich des Zustandes der Bäume grünes Licht zum Fällen gegeben.

Gefahr habe bei der am frühen Morgen begonnenen Aktion zu keiner Zeit bestanden, erklärte Grupe im Gespräch mit dieser Zeitung. Dass der Job des Baumkletterers an sich „hochgefährlich“ ist, gab der Baumspezialist indes zu.

Lizenz zum Sägen

Grupe hat seinen Kletterschein, den die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau bei solchen Arbeiten vorschreibt, seit 15 Jahren, sein Mitarbeiter Dennis Eickhoff gehört seit 2015 zum Kreis der Baumkletterer mit der Lizenz zum Sägen in großen Höhen und der Ausbildung zum Retten, wenn doch mal etwas passiert.

Bei Gewitter hätte man den Einsatz übrigens abgebrochen – zu groß wäre das Risiko, dass der Blitz in den 40 Meter langen Mast des Autokrans einschlägt. Die Gefahr, dass beim Transport der zum Teil tonnenschweren Baumstücke durch die Luft Äste abbrechen und herabstürzen, könne allein durch Wissen und Erfahrung minimiert werden. „Man muss die Holzeigenschaften der Bäume kennen“, erläutert Grupe. jan

Rinteln Stadt Catering GmbH „Erste Sahne“ - So wird für Rintelns Kinder gekocht

Seit Januar dieses Jahres beliefert die Catering GmbH „Erste Sahne“ aus Minden sieben Rintelner Kindergärten und damit rund 600 Kinder mit Mittagessen.

02.06.2016

Am Sonnabend haben neun erste Spatenstiche den Beginn des Millionenprojekts Sport- und Gesundheitszentrum der VTR an der Burgfeldsweide in Rinteln symbolisiert. "Jetzt geht es los", sagte der VTR-Vorsitzende Karl-Heinz Frühmark.

01.06.2016
Rinteln Stadt Missbrauch vor 50 Jahren - Keine weiteren Opfer gemeldet

Kontrovers ist der SN-Bericht über einen sexuellen Missbrauch vor 50 Jahren in Rinteln diskutiert worden: Während viele die sehr offene Aufarbeitung des Kirchenkreises lobten, kritisierten andere die öffentliche Zurschaustellung und die Nennung des Namens des beschuldigten Superintendenten.

30.05.2016
Anzeige