Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Vermisster Mann schon seit Montag in Klinik
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Vermisster Mann schon seit Montag in Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 01.11.2012
Gestern kam der Polizeihubschrauber erneut zum Einsatz – während sich der Gesuchte seit Montag in der Burghofklinik befindet. Quelle: tol
Anzeige
Rinteln

Anhand des dadurch unserer Zeitung vorliegenden Namens ergab eine gezielte Recherche, dass sich der Mann schon seit Anfang der Woche in der Burghofklinik aufhält. Offenbar infolge eines Kommunikationsproblems zwischen Krankenhaus, Sozialpsychiatrischem Dienst, Polizei und Burghofklinik wurde der Mann jedoch weiter gesucht.

 Wie sich erst gestern herausstellte, war der Mann bereits am Montagvormittag erstmals aus dem Krankenhaus verschwunden und wenig später von einem Rettungsdienst im Rintelner Stadtgebiet aufgegriffen und in Begleitung der Polizei ins Krankenhaus zurückgebracht worden. Daraufhin verschwand er allerdings erneut von der Station.

 Als Nächstes traf der 82-Jährige auf einen Bekannten, der gerade mit dem Auto unterwegs war, und wurde von diesem mitgenommen. Der Bekannte zweifelte jedoch an der Zurechnungsfähigkeit des 82-Jährigen und brachte ihn daher zur Rettungswache.

 Von dort wiederum wurde er vom Sozialpsychiatrischen Dienst in die Burghofklinik gebracht – wo der Vermisste seit Montag verweilt, während Polizei, Hubschrauber und Mantrailer versuchten, den Mann im Stadtgebiet ausfindig zu machen.

 Noch gestern Vormittag kam abermals der Polizeihubschrauber aus Hannover zum Einsatz, der die Gemarkung Krankenhagen großräumig absuchte, einschließlich Kieswerk. Unklar ist, welche Spur der Spürhund nach Krankenhagen verfolgt hat (wir berichteten): ob eine veraltete – oder gar eine falsche.

 Stephan Weichert von der Polizei Rinteln erklärte unserer Zeitung gegenüber gestern Abend, dass die Polizei „nach unserem Informationsstand alles getan hat, was wir tun konnten“. Noch bei Einlieferung des Mannes am Montagvormittag im Krankenhaus sei der Polizei gesagt worden, dass ein Psychiater für den Mann keine Einweisung in eine psychiatrische Klinik für nötig erachtet habe. „Deshalb sahen wir keinen Anlass bei der Burghofklinik nachzufragen“, so Weichert.

Anzeige