Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rinteln Stadt Windräder: Weiter ohne Bedenken
Schaumburg Rinteln Rinteln Stadt Windräder: Weiter ohne Bedenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.07.2016
Quelle: pr.
Anzeige
Rinteln

Ergebnis: Die bis dato eingeholten Gutachten entsprächen den fachlichen Vorgaben und seien methodisch nicht zu beanstanden.  Hintergrund: Die Stadt Rinteln versagte dem Projekt das sogenannte „gemeindliche Einvernehmen“ und hatte dies damit geltend gemacht, dass Belange des Denkmalschutzes und des Artenschutzes erheblich beeinträchtigt seien.

Erst vor Kurzem hatte das Verwaltungsgericht in Hannover entschieden, dass es zumindest aus denkmalschutzrechtlicher Sicht im Hinblick auf das benachbarte Gut Echtringhausen keine Bedenken gebe.

Nun habe sich die Kreisverwaltung aufgrund der Ablehnung aus Rinteln noch einmal mit dem Thema Seeadler beschäftigt und kommt zu dem erneuten Schluss: „Nachdem umfangreiche Kartierungen vor Ort vorgenommen wurden, sind nochmals Expertisen des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) sowie eines weiteren externen Gutachterbüros, der Firma BioConsult SH, eingeholt worden“, heißt es aus dem Kreishaus in Stadthagen.

Die Firma BioConsult SH sei ein ausgesprochen renommiertes Planungsbüro aus namhaften Biologen und Ökologen mit Sitz in Husum und habe insbesondere im Auftrag des Bundesumweltministeriums mitgearbeitet bei dem Forschungsvorhaben „Greifvögel und Windkraftanlagen: Problemanalyse und Lösungsvorschläge“.

Das Büro verfüge damit explizit über große Erfahrungen in dem Thema Seeadler und Windenergie, argumentiert der Landkreis. Die Kreisverwaltung kommt zu der Auffassung: „Die von der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten 2015 formulierten seeadlerspezifischen Anforderungen werden allesamt eingehalten. Somit gibt es auch artenschutzrechtlich keine Möglichkeiten, die Genehmigung zu versagen.“

Das Unternehmen Planet Energy plant die Errichtung von zwei Windenergieanlagen in den Gemarkungen Kohlenstädt und Westendorf mit einer Gesamthöhe von jeweils etwa 149,5 Metern. ll

Auf Verkehrsbehinderungen in der Rintelner Innenstadt müssen sich Autofahrer vom kommenden Montag, 4. Juli, an einstellen. Wegen der laufenden Sanierung der Bundesstraße 238 kommt es zu Umleitungsverkehr, der durch die Kernstadt fließen wird.

03.07.2016
Rinteln Stadt Kreuzung Extertal-/Seetorstraße - Kreisel kein Allheilmittel

Morgens vor Schulbeginn in der Extertalstraße brauchen Autofahrer schon mal etwas Geduld. Zahlreiche Eltern bringen in der Zeit zwischen 7. 20 und 7.45 Uhr ihre Kinder mit dem Auto entweder zum Gymnasium Ernestinum in der Burgfeldsweide oder zur Hildburgschule am Kollegienplatz, gleichzeitig steuern Schulbusse dieselben Ziele an. Das führt an der Kreuzung Extertal-/Seetorstraße zu Wartezeit und Rückstau.

30.06.2016

Es war Stadtjurist Joachim Steinbeck, der bei Lebenshilfe-Geschäftsführer Herbert Meier an der Waldkaterallee vorstellig geworden ist und gefragt hat, ob sich Meier einen Regelkindergarten, also einen Kindergarten für nicht behinderte Kinder auf dem Gelände der Lebenshilfe vorstellen könnte.

01.07.2016
Anzeige