Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Antwort aus Himmelpforten

Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz Antwort aus Himmelpforten

Zehn Vereinsvertreter um Karnevalsmitglied Svenja Böhm haben ganze Arbeit geleistet. Sie bereicherten den traditionellen Apelerner Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz um etliche Attraktionen – auch abseits von der üblichen Speisen- und Getränkevielfalt.

Voriger Artikel
Nichts Neues von Schild und Weg
Nächster Artikel
Klatschen zum Peitschenknall

Bereitwillig geben die Kinder ihren Wunschzettel beim Nikolaus ab.

Quelle: nah

Apelern. Die Einwohner dankten es mit überaus zahlreichem Besuch.

 Bislang säumten nur ein knappes Dutzend Buden und Zelte das adventliche Treiben mit Kasperltheater im Kirchturm und Kaffeetafel in der Schule. Nun aber staunten die Besucher über wechselnde Darbietungen auf einer eigens errichteten Bühne, über Bastelaktionen und einen Fackelzug, über Ponykutschfahrten und den Besuch des Nikolaus.

 Dieser fand umgehend An-klang bei seinem jungen Publikum: „Du bist ein richtiger Nikolaus“, konstatierte die fünfjährige Juliane – vielleicht auch wegen dessen Leibesfülle unter dem roten Mantel. Keck übergab sie einen großen Wunschzettel, der mit vielen anderen gleich in einer großen Schachtel verschwand.

 Was mit den zumeist sorgfältig erstellten und bunt bemalten Blättern passiert, verriet Svenja Böhm: Die jungen Absender erhalten demnächst allesamt Antwort aus dem Weihnachtspostamt Himmelpforten.

 Als sich langsam die Dämmerung über den Kirchplatz senkte, strahlte Böhm längst angesichts der großen Kulisse. Dass vor allem Familien sich dem vorfestlichen Treiben widmeten, sei erklärter Wunsch der Organisatoren gewesen. „Deshalb setzen wir das im nächsten Jahr fort“, versprach Böhm. Bürgermeister Günter Knief hörte das mit Vergnügen: „Unser Weihnachtsmarkt mit seinen Buden auf dem Kirchplatz ist wirklich ein Gewinn.“ nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg