Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Apelern Bayern, Bär und Blasmusik
Schaumburg Rodenberg Apelern Bayern, Bär und Blasmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.08.2016
Im Nu standen die Reinsdorfer auf Tisch und Bänken: Die Blaskapelle Schlag spielte die „Vogelwiese“. Quelle: nah
Anzeige
REINSDORF

Damit wurde die seit 40 Jahren bestehende Freundschaft erneut besiegelt – zur Freude der Begründer jener Kontakte, zu denen unter anderem Ernst Ramme (Reinsdorf) sowie Johanna Mair-Simmet und Matthias Buckal (Schlag) gehörten. Heute halten schon die zweite und dritte Musikergeneration die Verbindung zwischen Nord- und Süddeutschland aufrecht.

Ein Ausflug zum Steinhuder Meer samt Bootsfahrt und Wilhelmstein-Besuch standen am ersten Tag auf dem Programm. Zum Höhepunkt sollte der zweite Abend werden, als das Blasorchester unter der Leitung von Robert Maier sein ganzes Können zeigte. Als fünftes Stück des Abends erklang die hierzulande äußerst beliebte „Vogelwiese“ – damit erreichte die ausgelassene Stimmung einen ersten Höhepunkt. Für die Gäste überreichte Vorsitzender Eduard Hable das Grafenauer Wappentier, den Bären, an seinen Reinsdorfer Kollegen Kai-Uwe Oberdieck und wünschte einen langen Fortbestand der Freundschaft.

Am nächsten Tag begleitete die 45 Personen starke Kapelle die neuen Majestäten der örtlichen Schützenkameradschaft. Da wurde König Jürgen Beckert noch einmal tüchtiges Schulterklopfen zuteil: Heimlich hatte er eigens eine Fahne mit dem Hinweis auf die Freundschaft produzieren lassen, die bereits bei der Ankunft der Gäste lustig im Wind flatterte. nah

Apelern Förderzeitraum verlängert - Mehr Zeit für Dorf-Projekte

Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser hat den Förderzeitraum des Dorferneuerungsprogramms in der Gemeinde Apelern verlängert.

20.08.2016
Apelern Reinsdorfer Honigfest - Schleifen für die Königin

Mit einem noch größeren Andrang als in den Vorjahren ist rund um das ehemalige Reinsdorfer Forsthaus Honigfest gefeiert worden. Tausende Besucher waren gekommen. Sie wurden nicht enttäuscht: Ein vielfältiges Informations- und Mitmachangebot gab es für alle Altersklassen.

17.08.2016

Johanna Müller wird am Sonntag 100 Jahre alt. Erst seit 2012 wohnt sie bei Tochter Dagmar Wanzlick am Rand des kleinen Apelerner Ortsteils. Zuvor lebte sie in Berlin.

12.08.2016
Anzeige