Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Busreise nach der Königskür

Apelerner Schützen feiern Busreise nach der Königskür

Mit der Königsproklamation ist am Freitag das Apelerner Schützenfest gestartet. Den Königstitel errang Markus Knief, ihm zur Seite steht Königin Sabine Bredemeier. Nach der Proklamation machten sich 100 Teilnehmer mit dem Bus auf zum Scheiben-Anbringen.

Voriger Artikel
Apelern feiert drei Tage
Nächster Artikel
Triumph für Horsten

Vorsitzender Bernd Leifheit (links) mit König Markus Knief und Königin Sabine Bredemeier.

Quelle: GUS

APELERN. Den Rang des Ersten Ritters bekleidet Uwe Heidkamp, Zweiter Ritter ist Frank Leifheit. Zur Ersten Dame wurde Vorjahres-Regentin Ruth Kolodziej gekürt. Den Rang der Zweiten Dame bekleidet Sabine Heidkamp, die auch den Damenpokal gewann. Als neue Bürgerkönigin erhielt Silvia Frank eine nagelneue Königskette, da die alte zu schwer geworden war. Auf Platz zwei des Bürgerschießens landete Andrea Parno, Dritter wurde Gerd Kölling.

Der Herrenpokal ging an Roland Pfannkuche, der Jugendpokal steht künftig bei Lukas Strathoff im Schrank. Louis Janisch ging aus dem Schießen als Schülerbester hervor. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lukas Strathoff und Louis Hecht.

Neuer Jugendkönig ist Julian Krüger

Jugendkönigin wurde Luisa Bruns vor Lana Fischer und Julia Willann. Neuer Jugendkönig ist Julian Krüger, Erster und Zweiter Jugendritter sind Hannes Struckmeier und Fabio Hecht. In allen Wettbewerben ging es knapp zu, am engsten war es aber bei den Jugendlichen, wo sich Krüger (47 Ring) im Stechen gegen Struckmeier durchsetzte. Der drittplatzierte Hecht kam auf 46 Ring.

Die Beteiligung war nach Angaben von Schießsportleiter Bernd Steuer gut. Eine Besonderheit: Von allen Königen und Königinnen kam nur eine aus Apelern: Silvia Frank. Markus Knief stammt zwar aus Apelern, wohnt aber in Rodenberg.

Nach der Proklamation machten sich 100 Teilnehmer mit dem Bus auf zum Scheiben-Anbringen. Als Vorsitzender Bernd Leifheit die Route über Lyhren, Klein Holtensen und Bad Nenndorf bekannt gab, wurde auch klar, warum der Weg nicht zu Fuß zu machen war. Außerdem stand später schließlich noch der Tanz im Festzelt an.

Am Sonnabend beginnt um 15 Uhr das Kinderfest mit Kaffee und Kuchen. Abends spielt ab 20.30 Uhr die Band Simply Dry im Zelt. Am Sonntag ist Kreisschützenfest, die befreundeten Vereine werden um 13 Uhr begrüßt. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg