Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Durch die Leitplanke gebrochen

Fahrer flieht nach Unfall Durch die Leitplanke gebrochen

Eine Polizeistreife hat an der L 443 nah der A2-Auffahrt am vergangenen Sonntag gegen 2 Uhr ein stark beschädigtes Auto entdeckt, das in der Böschung auf der Seit lag. Auf einer Länge von 20 Metern hatte das Fahrzeug die Leitplanke beschädigt und durchbrochen. Vom Fahrer fehlte vorerst jede Spur.

Voriger Artikel
Superstimmung beim Karneval
Nächster Artikel
300 Stunden für das Haus

Symbolbild

Quelle: Archiv

Apelern. Etwa fünf Stunden später fand sich der Unfallfahrer jedoch bei einem Bekannten in Lauenau ein, der die Polizei verständigte, nachdem er von dem Unfall erfuhr. Der unverletzte Fahrer, ein 30-jähriger Lauenauer, habe sich den Beamten gegenüber geständig gezeigt und angegeben, aus Müdigkeit von der Fahrbahn abgekommen zu sein.

Da die Polizei ihn des Drogenkonsums verdächtigte, wurde eine Blutprobe entnommen. Der Unfallfahrer sieht sich nun einem Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegenüber. Sollten sich in seinem Blut Drogen nachweisen lassen, kommt noch ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu. Das stark beschädigte Auto wurde inzwischen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bückeburg wieder freigegeben. geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg