Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Endlich kommt die neue Küche

Dorfgemeinschaftshaus Apelern Endlich kommt die neue Küche

Im Dorfgemeinschaftshaus Apelern soll eine neue Küche installiert werden. Der zuständige Fachausschuss sprach sich dafür aus, 6500 Euro dafür und für Renovierungsarbeiten sowie für neue Fluchtwegschilder zu investieren.

Voriger Artikel
Ein schwieriger Trend
Nächster Artikel
Zwei Unfälle auf Landesstraße

APELERN. Die jetzige Küche im hinteren Bereich, wo sich auch der Tresen befindet, ist nach Einschätzung der Interessengemeinschaft Apelern (IGA) in indiskutablem Zustand. Daher beantragte die Gruppe den Kauf einer neuen Küchenzeile mit Kühlschrank und Elektroherd sowie Herdplatten und Spüle. Dafür veranschlagte die IGA 2500 Euro. Außerdem sollte im selben Arbeitsschritt das Tresenbrett ausgetauscht werden, weil dessen Kante bereits abgesplittert ist. „Da reißen sich die Leute die Sachen kaputt“, verdeutlichte IGA-Chef Heinz Müller bei einer Besichtigung.

Gesamtkosten werden auf 6500 Euro geschätzt

Die Verwaltung plädierte dafür, 3000 Euro für die Anschaffung der Küche und 2000 Euro für weitere Renovierungsarbeiten anzusetzen. Da auch die Notbeleuchtung zu erneuern ist, wurden die Gesamtkosten für alle Arbeiten auf 6500 Euro geschätzt. Gemeindedirektor Sven Janisch vermutete, dass hier und da Streicharbeiten und auch Veränderungen bei der Elektrik anfallen, wenn die neue Küche eingebaut wird. „Nur weil da 6500 Euro stehen, müssen die nicht ausgegeben werden“, betonte Ausschussvorsitzender Heinrich Rust (CDU).

Der Beschluss, so zu verfahren, fiel einstimmig aus. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg